Skip to main content

Full text of "Genie Data 1985 02"

See other formats







EI W 

Si ne 
ee 5 oZE 
en) == 
s 5 23 

i "s’i2_82 
= m 9dETe 
gs: <.5£69 ; 
= 5 EIE| 4; 
1 nn uU 8 oO = 53:3 
-- ewis| wi i3:: 


’ 


ssembler 









TRICKS 


’ 
| 


UND VIELE TIPS 
und TENDENZEN 








ud 


ACBOY 


E 


Wir haben die 
tollsten 
Programme... 


Von unserem Super-Software-Programm sollten auch Sie profitieren!!! 
Denn wir haben die fantastischsten Spiele und die tolisten Hilfspro- 
gramme!I! Wir haben die Programme, die Sie haben sollten!!! 


CHESS MACHINE: 

Das neue Schachpregramm, mit der ganz tollen Grafik. Sowas haben Sie noch nie ge- 
sehen! — Höchstens bei Computer mit Super-Hochauflösender Grafik! — Und der 
Clou. CHESS MACHINE gibt Kommentare zu Ihrem Spiel. Damit Sie endlich einmal 
wissen was Sie richtig, und was Sie falsch machen! Sieben Spielstufen | 

Preis auf Cassette: 59,-- DM Preis auf Diskette: 69,-- DM 


SUPER BASIC — DER UNGLAUBLICHE NEUE BASIC-COMPILER 

SUPER BASIC verarbeitet Felder {z. B. DIM B$ (9,9,8) geht!) SUPER BASIC ist 
fast kompatibel zum Colour Genie Basic! Übersetzte Programme laufen bis zu 300x 
schneller! 
Preis auf Cassette: 89,-- DM Preis auf Diskette: 99,-- DM — Mit Bisk-Befehlen 1! 


SUPER ASSEMBLER -— DER ASSEMBLER, DER NEUE MASSSTÄBE SETZT! 
Was Sie mit diesem Assembler alles übersetzen können ist unglaublich I!!! Und die vie- 
len Befehle, die der versteht. Die Disk-Version assembliert auf Wunsch direkt von der 
Diskette (Source-Code bis 170K |} ! 

Preis auf Cassette: 89,-- DM : Preis auf Diskette: 99,-- DM 


HELIKOPTER - 

Retten Sie die armen hilflosen Menschen! Versuchen Sie den weißen Elefanten zu 
überfliegen. HELIKOPTER — Das Spiel, von dem die Fachpresse schwärmt! (Siehe 
z. B. Computer Kontakt Nr. 6-7/84) 

Nur auf Cassette lieferbar! Preis: 59,-- DM 


GORILLA 

Die fantastische Donkey-Kong Version für Ihr Colour Genie. Mit 10 verschiedenen 
Bildschirmen! 

Nur auf Cassette lieferbar! Preis: 49,-- DM 


FIREBIRD 


“ Können Sie die Erde vor den erbarmungslosen Angreifern aus dem All retten ??? 


Super-Action ist garantiert | 
Nur auf Cassette lieferbar | Preis: 49,-- DM 
PACBOY 


Helfen Sie. dem kleinen PACBOY vor den hungrigen Gespenstern zu entkommen! 
Preis auf Cassette: 49,-- DM Preis auf Diskette: 56, .- DM 


. VORTEX 2 


Bewahren Sie die Ringe des Saturn vor den Aliens. Schaffen Sie das??? 
Preis.auf Cassette. 49,-- DM Preis auf Diskette: 56,-- DM 


ASTRAY 


: Fliegen Sie den schnellsten Überschalljäger der Erde und vernichten Sie die Angreifer 


Preis auf Cassette: 59,-- DM Preis auf Diskette 66,.- DM 


Sie sehen, wir haben für jeden ‚Geschmack etwas zu bieten. Also bestellen 
Sie noch heute bei: Heinz Hübben, Abt. Software, 5429 Marienfels/T's. 


Versand per Nachnahme. + 5,-- DM Porto Versand per Vorkasse: Frei 


AUSLAND 
VORKASSE 
EURO-SCHECK 


+ DM 5,- PORTO 





a steuern. 


: "GENIE DATA ROBOT 


Nachdem Sie. in der letzten Ausscbe alles ber 
den Bau der: Relais- Karte ‘fanden, sehen Sie in: die- 


... meisten‘. auf die Möglichkeiten, ‚unseren Robot zu’ 
Se Seite 5° 


A ASSEMBLER KURS 


Hier "haben Sie den. achten Teil unseres GENIE ’ 


‚DATA- -Assemblerkurses. Heute: geht .es’ um be- 


et dingte Sprünge und. Ünterpfogremmautufe, <$ 
se ‚ Seite 13 


} 


Wenn. Sie. ein Programm -fieben- 'von ‚dem Sie 

glauben, daß es für uns interessant ; ist, schicken. 
Sie es ‘Uns Zu. Was Sie dabei beachten sollten,; 
: Iosensieauf 


REVERSI BR u 

‚Für ‚Ihr Colour ' Genie: 'dös, Bekannte Spiel Re- 1 
Selbstverständlich bietet ‚Ihnen dieses Spiel‘ 2 ; 
Beobachten Sie. das Wachstum einer " Zeilenkolo- 
‚nie. ‚Alles läuft: über ‘einen: ‘fantastischen Editor. 
Maschinen- SR 


... versi. 
en eine tolle Grafik und fantastischen Sound.: 


Seite 24 


me | EEE 
ei Hier: "sind: 'wieder : alle: "Bestellscheine. übersicht- 
Ra “ich ‚geordnet auf einer Seite. ‘Beachten Sie vor. 


u allem: unsere tollen Programme a aus ‚England. 
‚ Seite 29: 


so etwas finden Sie bei uns zum. Abtipnen, 


Seite 18. 


spracheunterprogramm 
sehr schnell. - 


arm. 


‚Hier kommt ein | Super- „Adventure Spiel für alle 
Colour Genie ‚Besitzer. 
2: Ser. Ausgabe, ‚was Sie alles ‚mit der: Relais- „Karte, e 

‚steuern. können. Dabei achten: wir. nafürlich am.: 


Dieses Spiel Kann: sich‘ 
leicht mit ‚gekauften Programmen messen. ‚Und... 


‚Seite 34 


| WÖRTERBUCH. 


Für alle Genie 1, Il. 


und‘. in: Beier ist dieses 
Programm ‚gedacht. Es: verwandelt Ihren’ Com- 


‚puter: in.ein Sprachgenie. Dieses Programm ersetzt. 
Ei Ihnen de NeIKommüche Wörterbuch. . 


"Seite 46 : m 


"EDITOR 


Ein’ Bildschirmeditor. für Ihr. Colour ‚Genie; Er. 
‚funktioniert: ‚nach: ‚Art des. bekannten Schneider # 
::GPG 464. und bietet ‚Ihnen ‚eine‘ ‚ganze Menge: 2 
Komfort. 


LIFE 


verwendete’ 2 
Näuft diese _ ‚ Simulation ie 
‚Seite 54 


Übrigens “durch: das 


‚Seite s1. 


:GENIE DATA, Ausgabe 2 Jahrgang.3, 1985 


ee Herausgeber: H..und. R. Hübben, Offsetdruck 
::;Urnd Veriag; 5429 Marienfals/Ts, 
Chefredakteur: RalfM. Hübban :: .:. 
U Titelgestaltung: MH. und. R.: Hübben, Offset. 


2:2. druck: und.Verlag, 5429 Marienfeis/Ts. 


(Satz. .H. und: R. Hübben, TTSRTGEUR) und 
: Verlag; 5429. Marientails/Ts.:; : 
# „ischainungswälse: :Sechs-mal im Hal. = 


IMPRESSUM 


Copyright {c) 1984 by. Hiu: R. ‚Hübben, ‚Offset: 
„aruckerel und Vorlag,' 5429 .Marianfeis.. /Ts: 


Nachdruck, Vervisttältigung, ubertragung so 


wie Speicherung: in: EDV-Anlagen verboten. 


Bei: Bauanleitungen: ‚und/oder: Programman 


kann für die Fehisrfreiheit Keine Garantie: 


übernommen werden. 


Die: : Meinung. der. einzeinen Autoren: muß. ie 


nicht mit der des Verlages übereinstimmen. 


:Anfragen. an: die: Redaktion: bitte.nur: 


Itch. mit peigelegtem- Rückporto: 


Kündigung der Abonnements: Zu-jedem. ja 


„u rechtzeitig, vor Ende.des: Jahres (6. Woch n) 


Ahennarentar 59 „0 DM incı. Porto, Verpak- 
kung und gesstzt. MWS: 5 


Erfüllungsort: 5429 Marlenfets/ti.. 
2 @eflehtsstand ı: In: Jedem Fall das für unseren j 
Verlag zuständige‘ @ericht. . 


‚Manuskripte: "Unangsforderte 


sender erklärt sich durch: die Einsendung: mit 
SE slner. Veröftent 

;: Yerlals: In: der: GENIE:DATA und:im: GENIE: 

DATA ‚Sonware Service, Inverstanden. EREEERE 


EEE ‚Manuskripte er 
Werden. nur’ zurückgesandt; wenn: ausreichen-: 
488: Rückporto beigelegt: wurde. Jeder Ein-:: 


ng des eingesandten: Ma-. 


"Jedes: Abonnement: verlängert: sich. .nach 
lauf aulomatisch um ein Sant. 


ESF 


wie alle: Rechte: "vorbehalten. Es kann keine: 


‚Gewähr dafür: übernommen werden, : daß: die. 
serwerndeten ‚Schaltungen, Firmennamen, Wa-'.. 


nungen: und 'alleanderen ‚Angaben. : 
hutzrachten Dritter sind. ie 
:Meröffentiichungen erfolgen: ohne EX 


Berücksichtigung: ‚eines : eventuellen. Patent- 


tzes und/oder  Gebrauchsmusterschutzes. 


en 'Artikel-Einsendungen gehen: wir: da-. : 


von ‚aus, daß: der Verfasser alle Rechte an der ' 


Einsendung besitzt, sowie geistiger Eigento- N 


mer:lst..::... Er 
Ober jede Artinel-Einsendung frauen. wir: una! NEE 
Honorar: : \ u 


"Nach Vereinbarung] ; 
‚wir gestatten jedermann, einen Artikel aus. der Be 


GENIE. DATA. zu entnehmen, und in einer 


Bu anderen, nicht‘ kommerzielten, ‚Druckschrift 


"zu veröffentlichen, :unter der, Bedingung, daß 


an.der Gestattung nichts verändert. wird, das:: 


"erwähnt: wird, daß. der betretfende:. Artikel: 


; =. für Amateur- und: ‚Hobb ZU 


aus. der: .GENIE: DATA. entnommen: wurde: 


und: daß man. uns. mindestens ein: Exemplar : 


''der betreffenden Druckschrift kostenlos, 50: 
‚fort. nach. Erscheinen, 


ragung re a 











. Kölnstroße 4. 

= Postfach 2108... 
5205 St, Augustin 2° ©. 

 : Teletan.0 2241/28071: 
; Talox Br Be 


verspricht‘ - Der: neue GENIE: 16. SCH, in: der: Grundversion schon. ausgerüstet. mit. 256° KRam, 2 

‚und' 'hochauflösender Farb -/Grafikkarte (wahlweise Monochrome- Karte) wurde‘vom: Design’ her .auf: ie: bereits am Markt: 
bekannten: 8-Bit TCS- Rechner: abgestimmt, - ‚Zur: Grundausstattung gehören selbstverständlich auch je.eine serielle: {V, 34: 
:DZW. RS: 232.C): und parallele {Standard- -Centrönics) Schnittstelle; ohne: weitere Steckkarten. kann auf der Hauptplatine : 
bis. auf. 640 .K erweitert werden. - Das Betriebssystem: MS-DOS: mit: Basic- ‚Interpreter 9 ört zur: ; mitgelieferten ‚St indard- E27 
Software, Concurrent CP/M-B6 i in ‚der: Version 3.1 kann optional: geliefert werden. 

"Der. ‚Verkaufsprei es GENIE 16: c beträgt. DM 4995, incl: Mehrwertsteuer; eine Härddiskversion. mit 10 MB And einem 
‚Laufwerk: soll ‚rnit DM 1998, ES incl. Mehrwertsteuer angeboten werden. Größere Festspeichen. von 20 und 30 MB S sind f 








des. ‚Robots 


Ich’ hhotfe,. daß Sie alle beim Aukba dee Re- 
© Jais-Karte: ‚keine. Probleme: hatten, . und daß 


= bei‘ jeden alles auf Anhieb geklappt hat. 
v2 ever wir uns. dem: eigentlichen Aufbau 
zuwenden, 


E Fähigkeiten. ; 


‘Zunächst einmal sollten. Sie ‚sich ent- | 


"scheiden, wie Ihr: ‚Robot “aussehen :..soll. 


Wollen Sie nur“ "einen Greifarm, oder. möch- 
‘ten Sie. ein .Gerät, das auf: der. Erde fahren - 
kann? Vielleicht ziehen. Sie es aber ‘auch: 
ii yon unseren “Vorschlag: einfach ‚nachzubau- & . 


a 
8 


{ 


eo 
8 


Wenn Sie. soweit. sind, können Sie .den Motor: 
mit Ihrem Computer an- und: ‚ausschalten... a 

ee Re Mit der Schleife. in Zeile. 30 und. '40 könien Be 

Sie die. ' Zeit, in der unser: Motor. läuft, ver- }; 

„ändern. “ 


. ‚Das geht, dann so: 


; 10 SOUND: 7, 64: PORT A AUSGABE. = 
20 SOUND. 14,1:REM MOTOR AN: 
30. FOR. I=l: To 300 - So 

. NEXT. ‚EREM. VERZÖGERUNG | 


en? 


Sie “sollten: sich "die 
‚ Experimentierens .: auf 
wollen .: wir. ‚erst... gönnen!» 
‚einmal ergründen, wie.man mit unserer Kar- 
....te.einen .Motor steuert, und was man sonst . 
.. noch alles machen kann: Der. Einfachheit 
.;: halber‘ haben wir. Fischer-Technik .Motoren 
»und--Baukästen verwendet, :um. alles aufzu-. 
Er ‚bauen, Sie‘können das auch tun, Sie können ' 
=: aber "auch alles: aus Holz. oder. Metall. auf- 
bauen, Ihrer Fantasie sind.keine:.Grenzen. ge- 
setzt, höchstens. durch: ‚Ihre handwerklichen u 


 GENIEDATA = 


Das letztere finde ich nicht so’ ‚gut, denn ie 
Freude des: 
\ jeden ‚Fall 


Nachdem Sie diesen "Artikel gelesen has. 
ben,‘ sind : Sie auf. jeden‘ Fall: in der ‚Lage, 


ee Ideen zu verwirklichen!‘ SEE 
Schauen. wir uns. zuerst‘ .einmal: an, wie 


man. überhaupt mit der Relais-Karte einen. 
Motor. steuert... ur 
Sie. benötigen hlerzu: 


Die. Relais-Karte, : einen "geeigneten Motor. 
.und:eine ‚Spannungsquelle für den Motor. Die, 
„Spannungsquelle . kann: ein: ‘Labornetzgerät, I 
.“ein.normales Netzgerät. oder: eine: Batterie... 
'sein.. Lediglich das Netzteil’ des Colour Ge= ' 
“nie: sollten : Sie nicht anzapfen, da wir ihm .: 
nicht züviel :zumuten: wollen. Schliessen Sie 
..den. Motor jetzt wie folgt an ‚die Relais-Plö-, 
tine.an Siehe, Bild D: 


50 SOUND 14,0: REM MOTOR AUS. 


Jetzt: können wir älso acht. Motoren an- : 
und ausschalten (Siehe Bild m. 








Te 
IE U el 


Sen en FÜR COMMODORE c 6415 64 
- PERSONAL COMPUTER MUSIC - —— 2 


N 
? 


Das WERSIBOARD.SYSTEM MUSIC Sabestein aus einem Orgel. Manual m Commodare 
"Design, einem Interface-Modul und zugehöriger Software. Gemeinsam mit dem, gen 
5: aumodlare VC.64 N ein ı Musikinstrument mit bemerkenswerten Fähigkeiten, 


en . 


KEYBOARD 
—.49 Tasten; 4 Oktavch OS 
—.PROFIFORMAT..: 
n- ‘Gehäuse: aus stoßfestem. Kunststoff 
im Commodore-Design i 
— Interface-Modul mit Verbindungs- j 
‚Kabel, anschlußfertig, 


a SOFTWARE. 
—. auf 5%” Diskette 
—Programm MONO.64.— 
.monophoner: Synthesizer. 
nn Programm POLY 64 — 
; polyphones Keyboard... 
— :Klangfarben direkt am Pc. N 
veränderbar. ' ; 





_ ERNEÜHRUNGSPREISE DM 495,- z 


Direkt ab Werk; noch heute Bestellen, A inkl. MWSt. 


ie BESTELLCOUPON ER eh u 
"Das WERSIBOARD MUSIC 4 ist Klasse 
= m Ich.bestelle zu sofortiger. Lieferung. das: 
WERSIBOARD.MUSIGC 64 zum: : 
Einführungspreis von DM: 5, ei 


yo; zuzgl: Versandselbstkosten —: 
: 7DAaus: gewünschte. Zahlungsart 
Industri straße ne a ee engen eh stne Li! Scheck ist beigefügt. 
::8401 Halsenbach Bohr a: 9 per Nachnahme 
eo en LEE NESEEL SEEN RE ae WEBER . 
Telex 12322 
Umerschrih 


ESSEEN E E : Bi ; EEE estelloelinen: abtrenrien;und:an Wersi senden BEREZ 








Die Zahlen, die Sie zum. | Einschalt n: der Mo- = 


Um: Moter % einzuschalten, ‚tppen Sie also. 


olgendes: zn 
SOUND 7, 6% 
. SOUND 14; ie, 


GENIE DATA | 


Etwas kompliziert wird die on wenn: Sie. 


‘mehrere. ‚Motoren zu gleicher Zeit. anschal-- 
3 ten: wollen. Aber’ auch..das: geht!: Wir: :bedie- 
nen: uns. dann’ der‘ ‚logischen. ODER- Funktion. 
Ein Beispiel: Ba 
 Sie.wollen Motor: 8 und: Motor 5 gleie zeitig 


anschalten. Das geht dann: so; 
SOUND: 7,64: 
- SOUND 14,1 OR:8&. 


: Zum ausschalten: 2 


‚SOUND 14 0. 


. Jetzt könnten, Sie ech bemerk In, da es... 
“uns ‘wenig ‚nutzt, die Motoren nur an- und 
auszuschalten. 
müssen‘ die‘ Motoren: Je. ‚vorwärts. und: rück- 
wärts: laufen können. 


In. .einem‘ ‚richtigen "Robot: 


Um das. zu‘ eneichen können "wir. die 
Motoren. so anschliessen: a z- 

















ALLE PROG RAMME auf Cass. 
für: COLOUR GENIE 





Solange Vorrat reicht - anime ohne Preisangabe srhalten: Sie: im 3er-Pack R 
für: DM.'49,50.: .-! Jede‘ Bestellung: plus’ Porto. u.: Nachnahme-Gebühren, Ausland: 
Zuschlag. DM: 5,— und: Vorkasse; - Verwenden ‚Sie: für Ihre: Bestellungen den'Ver-: 
..sand-Serviceschein. aus - diesem Heft. Bestellungen‘ a :Drückerei, Verlag, Soft-:. 
ware-Verlag ki. ‚ur. R.. Häübben, Mühlbachstr. 2, D-5429 Marienfels/Taunus. : 


"erstrahlen i in neuem Glanze 
mit dem SUPER- REINIGER BY- PAS® 


BY: Pass. Schema 


Deutschland.und ‘Europa 5 
Hersteller ünd Vertrieb von: 
=u. Pflegemitteln;; 'Kosmetischer Produkte 
‚Julius, Kreutzer 
‚Postfach: 1105: ; 
6686: EPPELBORN 
‚Telefon (0:68 81) en 














"Diesen. Motor. Könanı wir : jetzt vorwärts und : 
rückwärts, laufen lassen, indem. wir.mit: den 
‚Relais 1. und 2° die Spannung: umpolen ‚und 


mit. Relais 0 ein-.und ausschalten. 


Das funktioniert "prima, ‚wenn.‘ man: die, 
Relais 1 und 2 niemals ‚gleich: ‚geschaltet... I 
‚hat. “ nämlich. beide gleichzeitig ‚an. 


. ‚Hier. a Sie, wie man sechs Mot en an- 


.....schliesstz" alle können vom Computer auf. 
Morwärts-. 


"und. Rückwärtslauf ‚Bsschaltet 


werden. 


Ich‘ Iauben . 'Mötoren reich nauch 
“empfehle ich folgendes Anschlußschema ‚Für 
. die Matsren:, En Aue RRTEREDT EN 


für, den: komfortabelsten Robot! 
Auch. ‚hier 
achten, ‚daß. die‘; beiden: ‚Relais, 


N. 


Hierbei be Sie‘ immer noch: fünf Motoren, 4 

"Betriebsspannung ein. 

verfahren. Sie. genau. 
schalten Sie‘mit Relais 7 die Spannung: aus, 
‘dann folgen Laufrichtung und Motor. Wenn 

Sie. wollen, können Sie; auch. alle.Relais. auf... 


„die Sie'steuern können. 


5 ‚Relais 5 und .6 übernehmen: das nnolen. 
der: Betriebsspannung ‚und: Relais 7 schaltet. 
..die ‚Spannung. ‚an und. aus. Um nun. hiermit: 
einen Motor zu. steuern, schalten Sie. ‚zuerst... 
mit: ‘den. Relais: 0° ‚bis::4.den gewünschten: En 
Motor. an, dann stellen Sie mit den Relais 5 


müssen. Sie. ‚wieder. darauf. 
die: die. 


GENIE DATA 9 


oder aus: sind, gibt es. einen Kurzschluß. Das: 

heißt:. Wir „schalten zuerst die Relais. und‘. 
‘legen dann die Spannung an! Am besten pro-. 
bieren.. Sie. die Schaltungen für .die Relais 
erst einmal aus, ohne. die ‚Spannung für ‚den Br 


MOROE anzulegen. - 


..Spännung. für: die. Motoren ..umpolen, niemals‘... 

gleich‘ stehen! Also, ‚wenn. ‚Nummer 7-an: isty- 3225 
"muß. Nummer 6. aus ‚sein‘ ‚und. ‚umgekehrt Eee 
. „(Kurzschlußgefahr I). 2 


-Um‘. nun... jedes; Risiko. chen, 


ind zuletzt. schalten. Sie mit Relais 7 die. = 
Zum ‚Ausschalten. 
"umgekehrt. 


en. ‚auch ‚dann passier I 


und 6. ‚die ‚Laufrichtung. für den Motor, einzn.. 











Zuerst Et 





























10: GENIE DATA 


ERSTE MARKT- OBERSICHT 
für IB kanpauih SOFTWARE 


Schon heute bemihan sich die me ond Saftware-Hersieller weltweit ihre Computer und 
. Programme IBM- -kompatibel ZU gestalten. IBM-kompatible Software ist eakien, für die ganze 


‚Computerbranche richtungsweisend geworden. ni 


n SOFTWARE- KATALOG ist zum n Preis v von DM 200 
im Buc und Zeitschriften and 1 erhä iltlich, 


Die iesem Trend folgend: 


erschien im Heel. Verlag 
:erstmalig: der, ‚Sollwärsr. 
‚Katalog 1985'”... Mit: über: 
:650 Programmen ist. der 


‚Katalog die größte und: 


‚ausführl ichste Markt- 


übersicht auf: diesem. er 
‚biet. n 


‚Der Sofvere-Kalog ni 





2130 FOR 1 =1:-TO 200: NEXT. I’ Warten . 
© 140 SOUND. 14, 0: Älles aus. 


dieses; "Anschluffschema Verwenden. Wenn: Sie 
sechs. Motoren ‚steuern und schalten alles re > 


‚Null, gibt es einen Kurzschluß!: ' 


Hier. noch ein. praktisches Beispiel: RN 

Wir: schalten Motor: 3..an und. lassen, ihn: eine Rn 

Weile” vorwärts. laufen, danach. ‚eine. ‚Weile eh 
2 rückwärts und dann: alles aus. 2 Fe 


10 SOUND 2; ‚64: "Port. A auf Ausgabe 
-20.SOUND 14,0: Alles aus. # .$ 


"30:%.2" 6: "Vorwärts. 


SEYOKE.X: OR. 4:"Motor: Sans 
..50.X=.X'OR:128 "Spannung. an. 

60 SOUND 14, ‚X:'Schalten 

2 520-FOR: I; =. TO 200: NEXT Warten. 
80: SOUND 14,0:'Alles aus... 3 

ZEIOEREE ‚32:'Rückwärts . Ba 

=100.X%.=°X: OR 4:"Motor: 3.an.. 

»110.%=.X OR’ 128:'"Spannung an 

 120.SOUND 14; X:'Schalten 


Be Beäckteri: Sie: Bitte, ‘daß, die Een Vor: 
gänge nicht: nacheinander. auf. den Port 'gege-.: 

ben. werden, :sondern ‚zuerst.in: einer. 'Vari=i. ©: 
‚dann 


‚ablen zusammengeÖDERt ‚werden, 


sriolgt.e erst die Ausgabe! 


Wenn $ Sie, jetzt den: Port: abfrage, 
‚Ihnen: 


Also, ‘wenn .nach folgendem: Programm eine 


427::iN. X: steht: ‚dann. ist ‚ger. ‚Robot er “ 
‚stossen; ee nn ee SE 


10 SOUND 7,64:"PORT A auf E Ausgabe. u 


20 out 248,15:'Als nächstes Register 15 a 
en S „abfragen ER 
5 30 x = INPAWI): "Abfragen " 


Ein Programmablaufpları der das. oben. bei: 
‚schriebene. tuh: könnte also’ ‚so aussehen: = 


BEE PORT B- 1272 ‚Wenn ia, dann Schritt 2, 
wenn nein, dann Schritt I. : 


Richtung 
‘immer noch ‚da ist. Sie: bringen. hierzu an.der. 
vordersten: ‚Stelle: des Robots, einen.-Taster 
„an,.den Sie wie ‚gelgt, an. „der, ‚Relaisplatine . = 


immer eine 255, "ausser, Ihr Robot: 


stößt an, dann. meldet : ‘der: ‚Port: eine. 127. 2 YnZ= 


_GENIE DATA 1 


Hier nocheinmal die Codes für die e Ausgabe: 


& 
in 


‚Relais-Numm mer & 


nenn 


en 


=: Motor-Nur mmer.. ag 


ae Teste) 


ee 
TEN MD WB 


"NED 


=, 


So, soVieh. zur Mötorsteuefung. a Ro: 2% 


' bots. Jetzt. kann. es natürlich‘sein, .daß Sie 
:; Ihrem: Robot. auch ‘ein: ‚wenig ‚Tastvermögen. 


verpassen ‚wollen..-Dazu müssen : Sie noch. 2 


wissen, wie: man einen: Sensor: anschliesst. 
.: Nehmen ‚wir. an, Sie .bauen..einen Robot, a 
der. auf der Erde fährt. Wenn er ‚etztiirsi:2 
.. gendwo  anstößt, soll er ‚anhalten, ‚ein‘ paar: 
» „Sekunden, warten, und ‚probieren, ‚ob..das. Hin- 
...derniß. beseitigt ‘wurde. Das soll:er dreimal 


tun, dann ‚soll. .er- in: die. entgegengesetzte H 5 
losfahren, - falls....das:‘ 


: anschliessen: na 


Ein Kabel kommt an' den Stift, B 7, das Pr 


El andere an GND.. 


"2 Alle Morokeir Änhalten. 
3 Drei Sekunden ı warten. 
Ze URRRRERER 5 SE u 
else: Z.= 32: Wenn. nein, dann weiter; \ wenn 2 
‘ja, dann‘ Schritt‘ TEENS: BE 


6 PORT. B immer: noch 127%: Wenn Bein, 2 


“dann Schritt 1 wenn ja ‘dann Schritt 3, Be 
7a Z'= 0: Br ee ER na 
8. Fahrtrichtung en a 


ee 9. Weiter bei, SChritt, de 


Ser 'sehen,. mit. unserer: Platine: 1ant sich BER 


DE ‘schon: ganz gut steuern!:. = 
In’:.der: nächsten: Ausgabe: gehen. wir.'an 
“den praktischen. Aufbaus; Ich. wünsche Ihnen 


‚aber jetzt schon viel: Spaß. beim Experimenz; Ss 
‚tieren! , u » : 








Hinderniß LEE 








BESTE LLUNGEN 
AN 
Heinz u. Ralf Hühben 
‚ „Offsetdruckerei / Verlag 
. Software-Verlag - 


En '" Mühlbachstraße2 | or 
E 'D.5429 ae RR RT 


= Das COLOUR GENIE. BUCH: aus unserem m Verlag bringt unter anderem: Neue und alte ROM's i im Ver- 
en gleich, alle Z80. ‚Maschinenbefehle i in übersichtlicher Form, Joysticks- -selbst gebaut, was braucht man 
an Software, wie arbeitet man mit dem Bildschirmsteuerungs-IC, wie programmiert ‚man den PSG 
(Programmier. Sound: ‚Generator}, wie baut man Maschinenprogramme i in Basicprogran me ein, alles = 
. "mit vielen Beispielprogrammen, viel Software zum abtippen, und, und, und... 
Das'COLOUR GENIE BUCH von uns müssen Sie haben! Es bringtihnen viele Information N, die Sie 
‚nötig brauchen. Für Anfänger und Profis! 


| Also bestellen Sie sofort! 1] .49.-- DM. .S sollte jeder ha en - 


= .156 Seiten stark, für Sie gebalites Wissenl;; 





i "COLDAT i ist das universell einsetzbare "Adreß- „Verwahtings- Programm für 16K. und 32K ee 
Colour Genies mit einem oder zwei Disketten-Laufwerken und ı einem beliebigen Drucker. : 


‚Mit COLDAT können Sie, Adressen eingeben, laden, ‚ändern, Aufkleber drucken, Listen er 
stellen, selektieren, und, und, und, au. 


Interessant ist übrigens auch der: Preis:. COLDAT kostet auf Diskette mit ausführlich m 
‚deutschem Handbuch. nur 79;- DM! .: 


: Übrigens: COLDAT ist durch seine Bildschirm- und Drucker-Masken Bußers eir 
Be bedienen! 





Asseml 


Wir wohten uns. in een Teil des Resembrn 2 


„ler-Kurses‘ ja. noch einmal eingehender "mit 


‚den Möglichkeiten . eine. en a en 


treffen: befassen. : 
"Wiederholen ‚wir. Adch mal kürz: 


Der. 230 trifft alle Entscheidungen ind 

der... Flags im ‚Statusregister. ‚Diese Flags 

n ‚werden: anhand von. "Berechnungen gesetzt. 
oder: rckgesetzts Auch‘ der Compare-Befehl, 
‘den. wir. uns 
e haben,' ist: eigentlich nur "eine Berechnung! 
“Das Byte, welches nach. CP steht, wird vom: : £ 
‘Inhalt eines Registers oder einer adressier- 
ten Speicherzelle abgezogen. Anhand des. Er- Ö 


‚letzten Teil angesehen 


“ ‚gebnisses: werden: dann .die Flags gesetzt. 
‚Bevor ich Ihnen. jetzt “eine: Liste ‚aller 


fi " Vergleichsbefehle, ‚aller .bedingten ‚Sprünge: 


und; aller bedingten Unterprogrammaufrufe 


nicht kennen. 


Als: . erstes. wäre. "da: das. Parity-Flag. 2 
;...Wenn.das. Ergebnis eines: Vergleiches eine. 

gerade. Zahl ergibt, wird das P-Flag gesetzt, 
2..wenn: es. eine ungerade Zahl ergibt, wird das... 
P- -Flag- Aurlickgesetzt, Die ‚Bedingungen, ‚dazu; En 


I ‚lautens 


= Parity add ee 
= Parität ‚gerade: HE 


>E = "Parity even... 
Be Rarlisı ‚ungerade: 


Und. als. nächstes hätten wir = Sign- ae 
Das Sign-Flag wird: gesetzt, wenn. das: Er-.. 

5 gebnis. eines Vergleiches eine Zahl. mit: posi- 
:. tivem. Vorzeichen: ist, und es wird zurückge- ae 
setzt,;: ‚wenn: ‚das Ergebnis © ‚ein: ‚aegatives VorS;:; 
zeichen: hat... BE Ei 


Die: Bedingungen hierzu Iauten: . 
BB Positiv. ee 
Ei N. = Negativ. = E B EEE Ze Be 


So, jetzt kennen sie. alle‘ ee die zum. 


: Treffen von Entscheidungen ‚wichtig‘ sind. 


‚Jetzt schauen ‚wir uns; die ‚bedingten. 


Ai ; Sprungbefehle an: 


ID NZ, Ädresse: AN 
Springe wenn: Z- HR? = 2 


Ip 2. Adresse - =. le 
Speinge- wenn 2: Flag > = SE 


nbler, Teil8 2 nn 


_GENIE| DaTA_ “ 8 | 


IP NC, Adresse m: 
Br Springe wenn C-Flag = = 6. 3x 


; IP’; Adresse = 
“= Springe wenn C- EB: = E 
& ‚IP PO,Adresse =... 
s Springe ‚wenn: P- "Flag EERRESETLERSRE 
Ip: .PE, Adresse‘ Sat En RE 
ABFÄNBS- wenn :P-Flag. 


: "IP P, Adresse Fr re 
© Springe wenn. 5- „Flag =: 


IP. N, Adresse: =: . a 
'Speinge: wenn ” laß: =.0 a . 


Bei: der. relativen: Sprüngen: übe es ‚nur, 
nr = ‚folgende Bedingungen: BBERFLES a 
gebe, ‚wollen. wir uns noch zwei Flags: anse-... : 
hen, anhand.derer man äuch Entscheidungen 
treffen kann, die: Sie ‚aber bis. "jetzt. ‚noch E 


IR O,8-Bit-oftsen 
= Springe: wenn C-Flag = 1: 


TR: NC,8-Bit- Offset - Re 
A Springe wenn C- -Flag.= = 0 a 


e IR Z, 8-Bit-Offset =... 
Sa Springe wenn. Z-Flag = l Er 


ER |: NZ, 8- Bit- Offset‘= En en 
£ . Springe wenn z- Elag o u 


- Für: die: CALL-Befehle gelten wieder alle 0 
2 Bedingungen: ie EEE 


er "CALL NZ, Adresse‘ _ . „a 
Br ‚CALL wenn ze Flag = 6: 


ZErGÄAEL Z. ‚Adresse... 
„CALL: wenn. Z= Flag? = E; 


si CALL- wenn N C-Flag - u 0: 


.CALL. & ‚Adresse = 
: .CALL Po, Adresse, I . 2 
a CALL ‚wenn P-Flag.= 1: 


SL GALL:PE, a | 
rk CALL wenn P- -Flag =,0:; 


SU CALL P,Adresse : | 
5 ALL wenn: S-Flag'= .E&; 


EN CALL N, Adresse. u 
2 SAEER ‚wenn S-Hlag. = =.0:, 
einem. 


Und a die Rückkehr. \ a 


LE ‚Unzerpeogeemm (RETURN) kann rn 

















14 GENIE Dann n 


‚ DIE E VOLLSTANDIGSTE MARKTOBERSICHT FÜR MICRO COMPUTER 


r „COMPUTER. ‚KATALOG 1985 = aus dem HEEL VERLAG 2 


Es wurde Großer Wert 
darauf: gelegt, den: Umgang a 
‚mit. diesem. Standardwerk so 
„einfach wie ‚möglich 2 zu 

„machen. 00: 

: Erstmals wurde in: ‚diesem. 
“Jahr ein ‚umfangreiches 

Register mit in: den Kalalog 
i aufgenommen. : 

Der Leser hat hiermit die‘. 
er Möglichkeit, in kürzester _ 

„Zeit auf. die gesuc 

. eformalioneni 


‚Kurzbeschreibung v vorge- > 
..stellt. Bei den Micro-. 


ist ‚sogar die De ii 


= {m Leäkoniell worden die: 99 wichtigsten Begriffe der Cömputerei mit‘ einfachen Worten erklärt, 
= . Außerdem werden die zu ‚jeden Gerät genannten Bea aan erläutert. en 


. Der COMPUTER- KATALOG ist zum Preis von DM 26 EN 
et im Buch- und Zeitschriftenhandel ‚erhältlich. 


e : Computer-Katalog 1985; 360: Seiten, Format DIN A 4, über 600 Abb. Preis DM 26, 80; 
ersahleoen im F. ch. en ‚Verlagı. Königmwinterer Str. 528.536, 5300 Bohn = 


A #): Anmerkung d. Redaktion 








erschledenen x EScnBUngeN = 


RETN NZ. 2 
RETURN ‚wenn: ZeFlag.. -0. 


3 RETZ.- Ba 
3 RETURN ‚wenn. .Z= Flag. = 2 


'RET NG: SH 
RETURN ‚wenn: C- "Flag, 2:0: 


DIES SRETG= 0 
& RETURN wenn:C- Flag = EB 


SER ERBTEBOSE 
‚RETURN ‚wenn: PS Flag - = E 


ee RET:PE- 
n RETURN wenn PB P-Flag d 
En RETURN \ Wenn, S Sing. = der 


Sn RETN- 
RETURN wenn S-Flag + 0. 


> Das ‚wir: "schon: gerade: dabei sind; zeige: ich. \ = 
Ihnen. ‚auch: Befehle; mit. denen: Sie. ‚die. Flags} 


‚direkt, verändern können: 


TE ECK 
 -Complement Catry-Flag.. 
SSERE Carry-Flag, komplementieren. 
5 ‚Carry- Flag’ EEE 
N A 
".@äpry- Flag = os u 2 
 Carty- -Flag:= = 0. a Lee 
u . Carry-Flag:= =; 


Er Das. heißt: Das: Carry-Fiag, wird durch SCF e 


. einfach: am 


ER 
De ‚Ser Gary. Flag 


NER "VERKAUFE: ‚32K: Coidur: ‚Ge ”, 
">.nie; -Doppelfloppy; Drucker: Brü 
». DP'510,:2:.ROM-Cartridge:mit ‚Spiel: 
.2.2:je..12K: Progr.,Eprom-Progr.,.. 3 
fe u: N:DEK u: 200). Qu 
= ter: DM :40,-- 


Ä St. Welser a 
8000: München‘: 80; en 
8: 9: > 


üperprogr. a: Cassette; 


abhängig 


t. Genie: LIE: 


nestn Er en, 


“Walls: Break-Out- Version. BEE 
- Brücke:: ; Fesselndes : Strategie: 
Kalender: 
: Monat: A-Z-Spiel: 


‚Brief. {Einschr.) 
52° an: Stephan: Friedrich; Prökel- 
....moor:2/2000:HH 71 





_GENIE DATA_ 5 


\ Das s CarryeFiag. wird E A. 


Bo da war's. für, heute! Tschüß, bis, zum 
‚nächsten: Malt" ; Ä 


een EP INOI 


Genie: Tandy. Computer. Servicet: 


2 RBB 


"ab DM 6650 - *. 
ab. DM 5550,-.*\. 
© ab:DM 1855, %. 
EN ab: DM:5250,-.. 8. 
M:100: ab. pn 845,-. * 


Genie. i1l: Ss 
Genie, IT: S. . 


Drucker 


*  Montbore a8: 279,7: EEE 
‚298, EHER 


Moden mit: ETZ: Nr: 


EU testen, "Sie: uns” re 


. *>>>>> Colour Genie Erosceaein 
Glock: Interrupt %*Disco:Lightixnr!.: 
«Bild-Muster-Generator., #* Logik-# 


.Analysator- #: Spektrum- Analys. % 


‚Grafik: *: Isave * Protec * a 
und: ‚Spiele. ‚.Spiele: ,. Spiele ER! 
EERIRUEIIRN EIERN 
96.K u.CcP/M: 2.2. Mod. I DM BB, . 
-CP/M: 3.0. für TRS-80. u. "Genie Be 
HRG. *%. Speed ‚Up: %%:80. Zeichen. Ki: 
'V24: %%: 500 Installationen 1984* 
"Beratung %Schulung:*: Service: Be 
‚Entwicklung. x: Komplettlösung a 
Katalog gegen DM 2 Porto ee 


ROBERT n 
SEK: Disketten. Data: ‚Magnetics. Y 2 
>>. 1S DM 3,50 .>>.1D. DM 4 ‚00: 

12% 3% 2D DM 5 00: >liengestatsel 
.% >>: 1D: ohne: Label DM 3,50. 

2 Händleranfragen erwünscht. Be 

\ KRRRRRRRRHRBBRRSRREBRRERRREE EEE 
1°: *COMPUTER. SERVICE ‚Beverbäkstr. ae 
2:%:2900: Oldenburg, 30441/36218 

= KO \ 


TE NERRÄUEE: .CG .32K; Disk. 


Laufw;m: :Contr;, Thermo: : 


‚drucker, ‚Softw. m. Disketten: \ ; 


VB. 21925,-. DM, 
Be Telefon 0231-853429. 


Für.; jeden. 


Et Itg..;statt .99,- 
Bekanntes: E 


P.Kaiser, Hardtstr. ae: 
7500: Karlsruhe: 21.. 


> "VERKAUFE. eur: ‘Genie 
-,.32K;.16:Mon. alt, MRBEETE, 

: Tel: 0234/6538643, BEI ELS 
ai 4630. ‚Bochum:1:::::: 


FERE BIORHYTHMUS für eG. * 5 
20.:.DM:.a. Cass./Disk. "bei. 
NEE ' T.Wagner, ‚Paul- ‚Klee-Str.118, 
225090 Leverkusen 1, 





“A/D Wandler: * EPROMer * Oszill& 
0 -Forth: en Fortran. x EDTASM 3.08 Br 


VERKAUFE orlamnernäckt, a 
Ss‘ ‚COLOURTEXT- mit:-An=: 
nur: 65,- Sn Bei 





5 MIT DIESEM FANTASTISCHEN SPIEL haben. Sie es nun \ geschafft! : : Sie sind. mitten unter Ihnen. 
Sie.können den rasanten Befehlen des. Computers, entgegenwirken. Es geht auf Gedeih' und Verderb: 
Drängen: Sie. Ihren Gegner ins 'Verderben. - Er versucht das gleiche mit Ihnen. - "Außerdem wird das 


7 Spiel: immer: schneller. -... Treiben: Sie: Ihren Gegner in. die Enge! - Lassen Sie’ ihn ‚explodieren! - Bei . 


1000, 2000, 4000; etc: Punkten gibt es jeweils ein extra Fahrzeug. - Falls Ihnen der Gegner 2 zu gut ist, 


können Sie mit. gedrückter SPACE-Taste den Gegner überholen und evtl. vernichten, 
Dieses Spiel ist sehr ‚aufregend, spannend. zum: bersten und nicht: leicht zu spielen die Rekordliste BE 


5 : wird es zeigen. -Man könnte: mit: diesem Spiel einen DEUTSCHEN. MEISTER herausstellen! .. 
; ‚PREIS für Cassette NUR DM ‚49,- 


die. Erde an. Sie müssen sie blitzschnell i in ihr Fadenkreuz bekommen und abschießen: mi ren Laser- 


‚strahlen. Sind alle. Angreifer. zerstört, dann kommen noch zwei weitere Angreiferwell ‚Anschluß. £ 

daran erhält man einen ‚Bonus, und die. Punktezahl wird. gezeigt. - Danach kommen 

Angreifer, wobei. deren. ‚Abstand, ihre Anzahl. und die Geschwindigkeit des Fadenkreu: 

zu Runde verändert werden. - Wird.die Erde von einem Raumschiff gerammt, da 

Retten Sie die Erde! Das Spiel hat Sprachausgabe über Fernsehlautsprecher! KERN 
Eine tolle Bereicherung Ihrer Sammlung auf Cassette zu einem Superpreis von DM 39,--. 

KARRREREREAHARERERERERUARRRRARER IRRE EEE EEE anne an an an era run un..." 


"TANK MAZE’ Mr DAS SPIEL DER SPIELE! Dieses Spiel sollte Sie natürlich. auc 
Ihren Panzer in Stellung und lauern: ‚auf: die see Panzer und Dale 


Tolle: Grafik mit. 3D- Effekten, toller Sound. : Übrigens tolle Grafik und 


.;.„. auch bei den anderen Spielen vorhanden! 


Dieses wahrhaft tolle Spiel'erhalten Sie bei uns auf Cassette für. NUR DM. "auf Disk. DM 56; - 


ERIRSRRÜERITAUNRSEREREERESRRTENRSN EEE EEE nun et nenne unnnnnnunnnenee 


. JUMP * = EIN GANZ FANTASTISCHES S SPIEL, was s doch auch ganz schön.n nerven an En = 
"Steuern Sie ein kleines niedliches Männlein auf einem laufenden Förderband jeweils eine Etage höher = 
und verhüten Sie in die Löcher zu fallen. Bei einem Sprung nach oben, dürfen Sie nicht gegen die 
Decke springen, denn dann fällt das Männlein um und: sieht einen Kreis voller Sterne. - Aber er. läßt 


sieh. nicht ‚verdrießen und steht schnell wieder auf usw..- Je höher man. es schafft, bekommt man es; 


. mit Gespenstern zu tun und es lauern viele Gefahren. - - Dann wird es schneller und noch schlimmer. 
Aber Sie werden es selbst sehen wie es weiter geht. Es 


: ‚Tolle Grafik und herrlicher Sound EIEBE Ei nt “ | ee Nur auf Cassette DM 39, ” 


ARERIESERESRSERERSRSRSEENENSR EHER RR EnER ER ERE In an sn en sn n nennen ann nnnne 





‚GENIEDATA 


PRESSE-INFORMATION | 
“der Firma KIRCHNER ELEKTRONIK i in: Duisburg Neudorf 
‚ Eührend in innovativen Techniken 


DER GONPUTER-TUNERAUSDUISBÜRG, 


In der. Automobil- Branche 
kennt man sie.schon. seit 
„„tangem,'-die‘"Tuner.",. die 
'‚Serienfahrzeuge:um- und auf-. 
rüsten, um. mehr. Leistung aus. 
‚ihnen herauszuholen.. \ 


Auch im -Computer- Geschäft. 
haben. sich inzwischen’ einige 
.Fixmen: darauf spezialisiert, 
..die elektronischen Geräte 
‚auf Hö shatleistung zu trimmen. 
Einer der. ‚eräten. u 
"Tuner. in Deutschland ist.der. 


:Diplomingenieur Anton Kirchner 


TI : aus Duisburg", Neudorf. 


Der junge ‘Unternehmer, "ddssen 
Firma Kirchner. Elektronik 
"gerade: ihr: 10- jähriges Jur . | 
...biläum: feiert, hat bundesweit 
„einen: ‚guten: Ruf. 


Nicht nur. in. seiner Heinasarade. 
»Duisburg..ist. er. erfolgreich. 
.„im’Geschäft: Dort. hat er sich... 
‚bei. der Universität mit dem: 
tunen. eines Epson -OX-. 10 
‘einen Namen gemacht... So: schaffte 
ses. Kirchner, die: Speicherkapazi- 
‚tät. des. ohnehin schon ‚hochquali- 
fizierten System .zu:: verdoppeln, 
.um-damit auch den: gehobenen An-. 
.sprüchen in Forschung und. Ver- 
Wal tung: gerecht zu werden... 


Das Engagement. für: seine: Pro= en 
dukte spiegelt sich inzwischen auch. 


„in.seinen Verkaufszahlen wieder. 


So gewann er ‚den von der Firma 


".. EPson:: ausgeschriebenen an. 
. Verkaufswettbewerb für: Gen RT ‚19: 





18 GENIE DATA 


? Nekınen wir an, Sie halien etwas. 


geschrieben, von. dem Sie glauben, 
:daß es auch. für andere ‚Computer- 


, | : freunde interessant ‘sein könnte. . 
= Was: tun ‚Sie: damit? Sie schicken 


es an uns, damit es eventuell in 
der . GENIE ‘DATA abgedruckt 
wird. Auf diese Art und Weise 


: kommen die: meisten Artikel zu-: 


"stande, die: Sie in. der. GENIE 


DATA lesen können. 


Um. uns zu: gestatten, Ihre Ein- 
"sendung zügig zu testen, und um 
uns die 
sollten. ‚Sie ‚bei. der. Fanseudumg 


a aber einige Regeln beachten. 


Legen Sie . Ihrer "Einsendung. ein 


‘Anschreiben bei, auf dem: steht, 


"was Ihr Programm kann, für wel- 


chen ‘Computer es. geschrieben 


wurde, : wieviel "Speicher es 
braucht, welche. Peripherie benö- 


Aigt wird, unter welchem Betriebs- . 


system es läuft, was man ei benötigt 
um es einzugeben. 

Handelt’ es sich um ’eine‘ Hard- 
wareentwicklung, 
‚auch . einen Schaltplan... und falls 
möglich ein Piatinenlayout. 

32% 


Eine genaue Programmbeschrei 


‘brauchen. wir: 


WIE SCHICKE ICH 


MEINE PROGRAMME EIN ei 


bins: de niet £ 
‚muß jeder Einsendung beiliegen. 
‚Je ausführlicher, desto besser! r 


3: 
Jeder Einsendung Anh de Pro: 
gramm auf. Datenträger beigelegt 


‚werden: ‚Diese Datenträger. sollen. 


sein: 


COLOUR GENIE: Disk oder cc. 5 
:GENIE/TRS 80: Cassette Eee 
:GENIE IH: Diskette : 
-GENIE 16: Diskette 
GENIE üs: ‚Samatie 
Arbeit zu‘ erleichtern, ware 
‘Ein Ausdruck a. Progamme 


muß:so ‚aussehen : 


Schrift: 12: CPI 


Breite der Yngten Zeile: maximal 2 
48em....: ir 
‚Farbband : Schwarz und mögliche ai 


neu. -; 


= 


a Tedes irsandi Blatt muß Ihren 
‘Absender tragen. Falls möglich :. 


"geben Sie auch eine Telefonnum- 


27. 


. Das. . Honorar: vereinbaren wir 
Ihnen persönlich, da 50,-- 
gedruckter Seite manchmal unge 

‚recht sind! " En 


'DM pro 


Bis Ihre Einsendung von uns be 
arbeitet: wurde, können zwei Wo 


‚chen ‘vergehen, danach können ! 
bei uns telefonisch. erfragen, ob 
N Ihr Artikel veröffentlicht wird.: 


er 9. 
Eingesandte, Artikel und Manu 


kripte ‚können che 
den. 


e nn er- 
M für cc ! 3,7 Di \ 


mer: an; unter ‚der: man Sie errei- 


chen kann (von wann, bis rent): 


Eingesanidie Artikel sollen: 80: 
“lange. Sie: bei: uns: sind, keiner an- 
..deren. Lestschrift ; meehaten wer- 


den. 


2 | i bei Ihrem Händler 2 zu haben! 


. oder anfordern bei 
HEEL-VERLAG 
Postfach 320 220 


5300 BONN 3 


MPUTER GMBH 


STELL- couron 


= . | Bitte, sonden Sie mir kostenlos die neueste Ausgabe 
der GENIE- NACHRICHTEN 





. und ich oft Monate, " 


_ und Software stellen, . 


1984 lag. er auf der" Rangliste ' 
mit Abstand an erster Stelle 
und wurde mit einem Preis aus- - 
gezeichnet... (auf dem: Foto über? 
"reicht: der. Verkaufsleiter der 
. japanischen Firma EPSON, ‚Michael 
Biew, dem: Duisburger. Jungunter- 
nehmer ‚eine Urkunde). DR 


Ruf: die Frage, nach seinem Ner-: 

. kaufserfolg: ‚Gut drei Viertel 
der von .uns verkauften Computer ' 
sind getunte‘ Serienprodukte. ;oder..:: 

" Spezialanfertigungen nach. Kunden-: 

‚wunsch. ..Wir fragen: unsere: 'Kunden:: 

"zu. ‚allererst, was:der Computer 


für. ‚welchen. speziellen Zweck. Siles 


können: muß. Nach vielen. Gesprächen 


i ‚und neuer: Auswertung aller Informa- 


tionen bieten wir ein absolut . 
passendes ‚System an.:Doch erst 
jetzt: beginnt die Trimmarbeit ‚Der : 
 Seriencomputer wird so lang 
' £friemelt, ‚bis er den gewünschten 
‚Anforderungen gerecht. wird und 


somie. seine Höchst£form: Siteiche: 


Daran tüfteln.meine: Mitärbeiter 
schneller 
“und universeller " ist dann aueh: 
das Motto. des. Tüftelteams vom 

. Rhein. 


Mir Buben die Er Fährung! gemacht). 


noch größere. Ansprüche an. Hard= 
als.es: ‚die; 
‚ohnehin schon ‚hochqualifizierten 
LSSRSERDESCHINE: BASken: 1 E 


"Für. den rauhen. Einsatz: im‘ Ge 


Computer mit kleinstmöglichen ‚Abm: 
..messungen:. Dieser: vollwertige 
::CP/M=. Computer wiegt nur knapp 

..2 kg, mißt stolze 70.x 11o x 170 mm 
. und. speichert 800 KB auf seiner 
Diskette. (bei einem ‚Preis. von 

<a. DM 2- sogıHr).: 2 2 


Im reinen Verkaufen. von. Computer- 

Hardware sieht. Kirchner keine. zur. 

‚ kunft für ‚den. Fachhandel; ne 
SAüf Alosem Sektor machen. uns ’ 

die ‚Kaufhäuser den Markt streitig. 

"Unsere Chance: liegt. in.der ‚kom... 

..pletten Allround- Leistung und: 

im: Ausnützen modernster Materiz:i Ba 

alien, die noch nicht an.der Serie: 


_GENIEDATA 1 


verwendet werden. ! 


"Vor. Er ahren fing lies a 
. Nach: einem Elektrotechnik- 


‚Studium. ander. Universität. 


; Aachen, damals laut Kirchner, 
das Mekka'der Elektrotechnik, 
-£orschte.er in der. Fernseh- 

= Entwicklungsabteilung. eines 
Weltkonzerns.. 
.reizte‘ ‚ihn nicht auf Dauer.,. 
‚da. in einem so großen Unter- 
nehmen durch starre en 


‚Doch: die. Arbeit 


‘seiner Kreativität: grenzen: 


. gesetzt wurden... 

"2.1975 gründete Krenner in Buiss 
burg ‘einen Elektronik- ‚Bastler- 
‚Aaden, 


"Das Starkkaniiel. deu lieh: ee 


sich von:.seinen: ‘Eltern. 41978. : 
folgte er den Zeichen der Zeit, 
spezialisierte sich auf: Com-::.; 


'puter und zog.nach. Neudorf um. 


in Geschäftsräume, .. in denen: 'ge- 


:rade. die: Konkurrenz. pleite: Se & 


macht hatte, 


Heute. beschäftigt. Anton Kirchner 
in’ seiner Computer-. Schmiede 
To Mitarbeiter, alles engagierte 
‚ Computer- Eee BERgSE 
‘es immer wieder Anwender ‚gibt die u 
= "Kirchner: " 
haben ‚auch privat Computer zu-. 


.Einige von. Ahnen: 5 


sammengebastelt. Diese:intensive 
Beschäftigung. mit ..der: Materie: 
ist natürlich a ‚für die Firma 


.., von Nutzen. 
 konstruiärte ‘Kirchner einen portablen EEG Bene 
een A nr aneeichan Härdwären 
‚Veränderung. erstellt Kirchner Be 
5 selbst eine..ganze Reihe kleiner; 


nützlicher. Nebenprogramme, die die 


 ‚Routinearbeiten erleichtern ‚helfen 


Alle Programme haben eines: ‚gemein 
SAME 
©nlässiger, anwenderfreundlicher 
„und..schneller.: i 

. Dennoch sind sie im "Preisgefüge: 

he ‚Jeden Anwender ‚srachwinglich, 


‚Siemachen'Computer 'zuver: 


Headlines: Er RER nee 

=. DIE COMPUTERSCHMIEDE « aus Duisburg 

: "SUPER COMPUTER maßgeschneidert! Ha 
Nähere: Informationen. entnehmen . Sie bitte den nei 
BE genden Druckseiten; ’ BR, 5 





erste len nu 


Dipl.-Ing. Anton Kirchner, Finkenstr. 5, aroo. Duisburg 4 i 
| Wie wünschen Sie.sich Ihren | Personal Computer . Bee 


z.B :Z- 80A: cpu. 
Be 256 kByte RAM Hauptspeicher 
232 kByte. RAM Biidschirmspeicher 
„2 Laufwerke. ‚eingebaut 
2.800 kByte Kapazität pro Laufwerk. 
\ Gentronics- Druckerschnittstelle 
- RS-232'./:-V24:.- serielle‘ Schnittstelle 
BAeE 80 Zeichen x 25 ‘Zeilen 
"640. x. 400 Punkte Vollgrafik - 
= entspiegelter 12° Zoll Bildschirm 
"deutsche Tastatur. mit: abgesetztem Zehnerblock 
10 programmierbare F unktionstasten ’ 
BIUaebaye Uhr 


"Mit diesen Daten legt: ein Computer zweifellos am oberen Ende der _ 
‚Personal- Fomputer: -Skala. we Er 


“ Ei : Für den neofasslonellen:; Einsatz. sind ‚aber nicht mur solche 'allerwelts' - . 
'-äeehnische Daten wieitigl Br en 2 1. 


‚Für den. der: "täglich mit dem: "Werkzeug! Commiter. arbeitet, zählt: vor. 
= allem: das; was seinen Stress vermindert, die. Belastung: für" Augen und: Eee 
: Finger minimalisiert, unverständlich umständliches: Arbeiten verhindert, SETZE) 
Bu kurzum:' ‘er’braucht nicht'.nur.. die Leistung eines F ormel l.; ‚Wagens son- 
ie dern. auch: den Komfort ‚einer Luxus- Limousine. 


en "Und dazu braucht ein Computer auch noch: 


he Sek Zuverlässige Härdware: bereits die Auspeckanalität 
er muß 100% ‚sein Ben Sie Ihrem. Händler: die. Gretchenfr ge: 


= re verläßliches Beisiehesystam: ‚.das. anE o 
BE een Schnlitstelien,: Grafik unterstützt‘ 


heistellerinabliäingiges Betriebssystem , damit. man auf die: nn 
Programme ‚anderer Leute Zurckareien ‚kann er M,; ‚MS- Dos). 


: Besie, das mit Befehlen“ (ohne Peeks und Pokes » alle. 
R Hardwareteile, Schnittstellen, Grafik unterstützt 5 


ar Bildschirm. ohne. "Punktasalat!,; d. h. mit chin 
Ber lesbar Bere | Pucharaben mit „gleichmäßigen: ‚Heil 


dunkler, 2 h: Kontrastreicher. und nichtflackernder Bildschirm 
- matte somisch elme und. eingeteilte Tastatur ; 
mit getrennter, sinngerechten. Cursurblock und; 


Zehnerblock mie angesliederten 'Rechentasten 5 ” lın,= =) 


: Echtzeituhr mit, Datum, akkugepuffert,; also. nicht bei jedem \ en 
Einschalten erst ‚Uhrzeit setzen. müssen = er 


r sereenDump- ‚Taste, durch’ deren: Druck man edersaill den 'ge- si 
ERBE ‚ samten ‚Bildschirminhalt: auf’ ‚gen Drucker Bringt ‚auch‘ Sean): 


; ‚sind ae Kleinigkeiten, die einen \ Computer nichts | brauchbar mach n. A 





Dipl--Ing. | Anton Kirchner, einkanah 









_ Wir haben für Sie den richtigen Drive 


RINSHNED-DATRUTSEENIR-DUNSEURE 


Dipl.-Ing. Anton Kirchner, 'Finkenstr. Ss, A100 Duisburg a 
. Floppy-Disk-Drives- „ul se EPSON hat sich auch des thermischen Problemis: ° 
ER ‚eine Frage des Formats? 0 angenommen. Überhitzung. ist'eine der häufigsten 
2." Wenn ’Sie jetzt an die unterschiedlichen Datenträ- Fehlerquellen der Floppy-Disk. Durch Reduzierung: 
...ger-Formate wie 31/2" oder 5/4”. denken, haben Sie der'Leistungsaufnahme ist es uns gelungen, dieses 
natürlich recht.‘ Auf der anderen Seite spielen aber: :Problem' endgültig auf Eis: zu. legen. Nebeneffekt: 
auch. noch Faktoren wie ‚Einbaumaße,, 'Funktions-. erste; in Serie gefertigte, batteriebetreibbare Flop-: 
n ‚sicherheit und Flexibilität eine - wie wir meinen - ' py-Disk- Drives der’ Welt, Dazu. noch in kompakter. Bet 
nicht ungewichtige' ‘"Rolle.. "Nicht. zu: vergessen der‘ "Bauweise, wie übrigens a] alle Floppy-Disk- Drives von wi 
' Bedienungskomfort und die Frage; wie schonend Ihr „EBSON. R23 
; Speichermedium. Diskette vom: 3 FIOppr -Disk: Drive; a Wien: 
Bar behandelt wird. ee  Sorgfältige Qualitätskontrollen 
= a 2 sind die beste Garantie. we 
=  EPSONDietetLaufmerke, von Format. ‚ Für8 var na Während der gesamten Fertigung durchlaufen die 
2,84” Standard-Disketten,' Mit einem’ "neuartigen: : EPSON-Laufwerke ständig  'Qualitätskontrollen. 
en Mechanismus, der die Disketten optimal zentriert :' Wir ‚bevorzugen es.eben, Qualität von vornherein ' 
„> und:somit zur erhöhten Lebensdauer des Datenträ- einzubauen, statt Fehler nachträglich auszumerzen.' 
....gers beiträgt, Wie wichtig das ist, können Sie sich : 'Das sind wir, Ihnen. und unserem Naroen einfach 1. a 
“ selbst leicht beantworten. Immerhin vertrauen.Sie. ‚sehnlaig: 
. einer Diskette Ihr-Programrm, Ihre Daten und im Ein- Be ee ea ee, 
EEE zelfall sogar das Betriebssystem Ihres Computers an. en aGE Eee er 
:: Wenn. Sie selbst schon vorsichtig mit Ihren Daten- _ ee is RL LSTELE SEINE 
"trägemn. Imhgghen, also \ ‚warum. dann nicht auch Ihr. , 
we Laufwork®: 






































« SD-540 



















'; Speicher. Dee BEORB S00xB ETICHRERTTITEE 
eu :»].Formatiert: Fu es : ale 
ce Bekren sp) : 328 KB 328 KB. ESCKB. ; RB 
3 Speichgrdiehte 1.2938 5876 2861: 5922 & 21279646]: 
.. | Datenübernagungsrate @Cs)" z De fa tw Da a m “ 


Mittlere Latenzzeit 

























. ||Ropfladezeit 












BE nn 
Tmgebunge —Tin- 00 Beneh) | Mn-OOmGenen | 
bedingungen Fremen | Fe-@ogenen 1 Fe-@cmene) | Fo-@rcuen | ei 
| VE I en | BAT Ei 
sem — 1 eeram — | osram ——| 


Spuren Re Be) i BEE ESREET TE 
ee 22 Spuren pro Oberfläche. . 80 (40x32). 27280 80x2) "154 (77x2)- Bet 1 Er 
; | Antriebsmotor -. Siarzeit \ en ESTER STERN erh ef 




























ni ‚+ SVrSW 





n 18 Ei 
146 amxA mmx195.5 mm " {£ 






” u BxHxT) j : F SEE 
; BE RE 13 Kg 14Kg L4Kg DEREN 
er ‚_ 10000POR: 1O00POH: "IOOODPOR- 1. BR 





















‚Zuverlässigkeit (ee "I:per m; bits read" Iper Dis read per 10° bis read EISEN 
Er ER per DE bierend I’ per 10% biis read .. per DER ae SERRRHT LE 
:1per 109. Seeks" 1’ per 109:Seeks:..: 








per 10° Sgeks | 


| Indüstrie STnBanED an u Industrie'Standard.8" 


& Das 5 1a” Laufwerk: von EPSON 
macht sich ganz schön dünn. 


"Nur halb so hoch wie ein Standard- Lautweeie sind 


. die:Drives der SD 500er-Serie. Klar, daß auch diese 
Laufwerke schonend mit Disketten umgehen. Dafür 
sorgt die praktische Einknopfbedienung. Die Disket- 
ten werden optimalzentriert, die Schreib-/Leseköpfe 
‚geschont, die Diskette kann einwandfreigelesen und 
"beschrieben werden: Eins können Sie von der 500er- 
Serie: ‚allerdings nicht erwarten: laute „Arbeitsge‘ 
räusche. 


:» Anschlußschema des EP ON-Interface 
: ea Denen 
'InUse: 

Drive Select 3 

Index. 
Drive Select 0 


" Drive Select. 

..Drive Select 2. 
Motor On 
Direction : 


a Serie SMD- 31/2” Floppy-Disie-Drives 


Modell:|'.; ; SMD-150 
: Technische Daten 
'Batteriebetreibbar 


7 öpeicher- 
; Kane. 


“ Signal- Bezeichnung 


"Überlegen Sie mal, welche Möglichkeiten 
‚ein batteriebetreibbares Laufwerk bietet: 


Mit den 31/2" Laufwerken der 100er-Serie Br Sie. 5 


unabhängig. von der: Steckdose. Sie können. also ' 


einen mobilen Datenspeicher konzipieren. ‘Ein. 


Datenspeicher der, je nach. Type,. bis. zu einem. : 


MegaByte an. Daten verwaltet und darüber hinaus mit 


enorm schnellen “Verarbeitungszeiten aufwarten. 


kann. Falls Sie die Sorge haben, Daten auf der 5:14" 


. Diskette seien: jetzt. unbrauchbar, können wir Sie’ 


beruhigen. Oberspielen‘ Sie diel Daien, eulech auf die 


“3/0” Floppy = fertig. 


ignal Tersichmung B 
Write Protected. 
\Read'Data....::.:; 
Side Select: 
: Ready; 


SMD-180 Balz 


Pin-Nr. : Signal-Bezeichnung 
Step.) 
: Write Data 
Write a 


Track 00 


SMD- 160: SMD- 170.- 


m Tscle Ferm Deal Der 


Onemaden | TesEe | amoes Tannen | sooxs | an | soors [waren [en] 


| Formatiert 


He | Ku Bez = 


Mitiere Latenzzeit 


100 m sec 


Spur zu Spur 


Dürohschnittliche Latenzzeit 


Snurdichte: 


: 
; 675 (TPH ; NE 


135 ae). 


‚ [Euren pro Obertäche Se) su [© | m na E 


Startzeit 

; Umdrehungsgeschwindigken h 
Luftfeuchtigkeit 
Temperalir 


Anttiebsmotor Be 


: Imgepinge: 
bedingungen: 


z|w Te 
8.18. 


E mvasm: “ 


‘Anschlußwerte % 


Leistungs-:- 
aufnahme 


j mg Bam 


Softa error Rate: 
Hard'error.Rate‘. 
Seekeıror Rate 


|'Zuverlässigkeit 


300 U min”! 
20%-80% (Betrieb): 
59C-45°C Gekieb) 


=0,05:W.:(TYP) 
E32WLTYP) 
=>10L6'mmx40 mmx1475 mm: 


10000POH 


“1 per 10%. bits read); 
= Fper. 108: bits read” 
I per.10°%. Seeks ERÄRENEERRLNEREREENEILLEN, 
KERREREEREE Industrie: Standard:3:5"/8.28". 












"24 GENIEDATA 








STEFAN’ AUST | 
‘ = i en, u Fe en : en, ji en 2 


" ı, r 
A "non Ber E 






































DT Ä ga h | j u 2 = ae . 
= a ac & £ e E Mae, 
‚Auen. Mm. "Sim. R aim u 


Das Bekannte Spiel: er das Keloir ı Genie. Der 
„.Spieler.. tritt. gegen. den. Computer an... Das 
„Spiel ist vollständig in. ‚Basic, geschrieben ı und.. “; 
„erklärt sich aelet = 2 


een 
20 R REVERSI Version Juni 1984 .% 
ZONE "oo. erweitert im. Nov. & 
20 °x geschrieben. von Stefan. Aust * Fee 
SO SNSAESSRESKESSSIRSERSEIE RS TIERE 


FA "Praedikat:= wertloll vi 2 
80 (0) ‚by Stefan Aust 1984 nz 


100 cLs , 
» 110. DEFINTA-Z 
120. RANDOM ... s 
430 POKE16376, 7° (Kein BREAK) 
140. DATAO,1,2,40,41,42. Ben. EEE NENNE 
„250 DATA223, 211, 227, 227, 218, 22 ‚223, 228 ‚227,227,224,225,205,226, 224, 1,228. 
208,82: i i ABTBEIE 
160. ‚DATAO,1,-1, Ü =. 6, a 1, 0, -1, 1 -1, 1, 0,1, Pi: 
170 DIMA2(6), a«s, 6),51(8), s2(8), ‚A(9, ” EP 
4180 FORI= 1T06: READQ2(T): NEXT. Et 
190. FORI=1T06: READA (0, I}: NEXT 
. 200. FORI=1T06: READN (2, I) NEXT. 
"210: FORI=1T0&:READO (5, I).: NEXT. Wr 
220 FORI=1TOSTREADS1{T),S2(TI): NEXT . 
ee or BILDECHIRN nen. 
240. COLOURI en 
250. PRINTS201, "REEEEE w. 
2260. PRINT" EEAAAAE" 
270. PRINT" ER .E® De 
PRINT" EN. ENTAB(37) ‚en 














GENIEDATA 25 


290. PRINT" GE 

„300 PRINT" ER. 

310: PRINT" SER. E 

"320. PRINT" EER. 

"330. PRINT". Een 

340. PRINT". EEH.. EE = 

.. 350 PRINT: PRINT"Ein Spiel von ."z 
ee COLOURA: ‚FRINT"Stefan :M: Aust"; 

370: COLOURT: PRINT" . 2300 | Kiel." 

380 PRINTS9I70, "Bitte Taste: druecken! 
27390. L=13:0= RND(&): T=RND(12) ns 

5.400 A$=INKEYS: IFA$<>""THENA3O Br 
410 PLAY(1,0, T,L}3:FORI= 170108 NEXT; L=[=1. 
2420 IFL<STHENSFOELSE400 A BR 


2 430. PLAY (1,0, To 


440 .CLS: a n 
450: PRINT"Reversi: "3 COLOURS: PRINT" Br klger ung 
5.460 FORI=0T039 a 
2870. PRINTFÖTZEPLAY GL .S,6, 190:  FORUS ‚170503 NEX 
SERTEEES es 
480 NEXT a: Z Fe Bi 
490 COLOUR16: PRINTS200, "REVERSI - ein Intel 


500 GOSUB2SS0" 
„510. PRINT"REVERSI - das wort bedeutet UMKEHRUNG 
520 GOSUB2S580 


WEISE" PRINTTAB (10) "(aus iet, ‚reversio, onis, £ I 


540 GOSUB2580 
2550. PRINT 
560 GOSUB2580 


.570 ‚FRINT"Und dies ist auch der Spielgedanke. N 
..:580.-.GOSUB2SBO ; El DS LE TEN 
590. PRINT"Ver suchen Sie” ‚meine, erielsteine "3 :COLOURS SEPRINT*rDt";5COLOU 
RIBEPRINTMIM a RETELEHTEN STR ET DIBT ESSEN 


5600 GOSUB2580, 


"610 PRINT"mit, Ihren Spielsteinen a. 
820. GOSUB2580. 2.2 | 
&20:FRINT"und" sie ‚so zu Ihren zu ı machen." 


640 GOSUB2S80 


| "650 FRINT"Dabei werden die Steine umgedreht una 


Eh‘ GOSUB2580 


©...670 COLOUR? :PRINT"gruen" 3 COLUUR16: PRINT". " 
880° GOSUBPSBO nen. 2, 
OO PRINT"Vebrigens," 


2709: GOSUBZ5BG 


710 .PRINT"bei. mir: ist. das. natuerlich umgekehrt!" 
. 720 :GOSUB2580: G0SUB2580: ae 

730 PRINTS920, "Ist Ihnen alles Klar see Bin, a 
740 FORO=STOISTEF-1:FORT=1TO7:PLAY (1, 0,T, 19: NEXT, ‚D: ‚PLAYG, 1, 4 o ENTER 
750 A$=INKEY$: IFAS=""THEN7SO- RERE 


760 .IFA$= "INTHENTZ9IO 


770 FORI=1T024:PRINT:NEXT ae RES u 

780: PRINTS400, ; ; INPUT"Dann tragen Sie";as; soToaa0. 

790.CL8. a 
‚800 PRINT"Reversi: "3: COLOUR6; PRINT"X SansTIGEs. 

810 FORI=0T039 BE 
:820. PRINT"ö"73PLAY(L, ‚52,19: -FORU=1T030: NEXT. PLAY, 1, ii; 9: ;FORU= 17030: N 


ERTE: DR 
"830. NEXT. 2 | 


820 ‚EOLOUR16: PRINTS 200, "Dart ich ‚Sie "Duzen’ ‚oder wollen Sie 3 haben. 








830 
870 
880 

'890 


920 


940 
750 


"weiterhin 


880- 


700. 
210 


FZO 


GOSUB2580 : 


’besiert 


26 GENIEDATA 


PRINTSAOO,E 000 ae 
IFD$="D"THENPRINT"Willst Du" sELSEPRINT"Wollen Sie"; 


PRINT" 


GOSUB2580 


IFA$=" J"THENC= LELSEC=O. 
"Ach. 


PRINTS600, 


‚GOSUB?S8O. 
Fr ‚PRINT"Wenn 
.. e passen wollen, 


beginnen 
A$=INKEYS$: IFASZ > 


Ja;! 


” werden: 
D$=INKEYE: ICDASZ SSONDnS 7 


1000. 
1010 
Bi 1020 

-. 2930 


71050 
LOGO: 
1070 
1080 
1090 . 
1100 
1110 

:L12O 

1130 
"1140 
-1150 
1160 
:E170. 

1180. 



















‚1200. 






en 
1230. 
‚1240 








1250 








„1270 
ae 1280. 
1290. 
"FL300. 
1310: 
1320: 
1330 
NET LEO: 
1390 
1360 
FELFZO 
1380. 
BE 1390: 
2.1400 . 
‚1410 

















.ehen": 


21040 


1190. 


=. j210:? 


"1260. 


960 PRINT"bitte 
970 G0SUB2580:60SUB2580 

"980 ..° 
2990 A1l=5:A2 


A(4,4)=Al: 
AS; ai= =A2 
ELSE: 

get oo. 
FORI=0T07: 


a: 2{y® 


=2:C1= =2:C2 2 
FORI=OT09: FORJ= 9109: AI, I) =0: NEXT: NEXT. 
A(4;:I=AZ.; 


{D/5r" 


=: [I/NI" 
"ITANDAS<>"N"THENDO0 


an passen willst, 
‚geben: Sie" ae 
ein." 


AS, De 


10-2 


P=17497+1X120+3 84. 
g= AXI+1, J+1) 


GOSUBZ110° 
G0SWB2O7O 
NEXT: NEXT 


COLOUR4: PRINTS10, "An 


FORI=0T07.:. a 
PRINTS88+1x120, CHRS (4941) ; 5 NEXT ne 


COLOURT: 


GOSUB2160 . 
PRINTS400, 
GOSUB? 586 
IFC1+ 

60701150 
Al=5:A2=2 
SOSUB2160 


IFDS="D"THENFRINTSBO, 


FRINTS240, 


A$= -INKEYS$: ee 


Y=ASC (AS) 


‚PRINTAS;® e i 2. 
A$=INKEYS: IFAS<"OFORAE>"BTTHENISOO 


X=ASC (A$) 


FRINTA$; CHRSASIET 
IFX<3OTHEN1410: 
“WWerzich-" RI RT 

IFD$="D"THENPRINT"test. DU?"ELSEPRINT"ten 


FRINT2360, 


PRINT! .(J 


PRINT". 


C3=0: 
C=1-C: IFC=OTHENGOSUB12 


„PEs“ 


EHR$(14): 


-64 


ne 
a 
-48: 


INI". 


| 1504 
FORI=0T07 


BE 





""D"THENSSO. 


sh 25% 


gibt "ELSEPRINT"SI 








ZOELSEGOSUB1690° 


|:PRINT*stehts "sPRINTUSINGTART; HOF sPRINT" u 
2 G0RC3- 1THENZe20 | 


"Du" PRINT" z 


A$=INKEY$: IFAS=""THENIS70 
THEN1220 2. 


IFAS<CHtg" 
IFC3 
RETURN 
3-0. 


en. 


>"H"THEN1270 





hehst"ELSEPRINTSBO, "Sie"sPRINTTZI 





Siem 









"GENIE- DATA 


Fa VI=OTHENIA7O Eine SugsaH 
PRINTSS60, "Feld" PRINT"ist". 
ERINT schon IERINTDeS@tz.n 
GOSUB2540: 
:G60T01220 
. GSOSUB2190 . a 
) IFZiE: >OTHEN1S20 NR ee 
" PRINTS&A00, "UNMGES-" ;PRINT*LICH Fuge 
 GOSUB2540 : 
0 60T01220 
0 GOSUB2240 
Oo IFZASOTHENISBO nn “> 
9 PRINTS600, "Dieser "PRINT" Zug. isn 
„ BRINTIONTESRRINT? ‚sinnig!‘® Ba: 
‚O0: GOSUBZ2S40. N 
OT 
> .O=A1:5=0:. 
 GOSUB23SO. u ERTL Er n Brenn 
_IFDS="DFTHENPRINTST2O, "Du hast "ELSEPRINTS720, "Sie": PRINT"haben" 
0: Z$SSTREIS- 1). Kae 
> 2%=RIGHT& (Z$, LENZEI-1) NEISSE ZERREREE, 
30. IFSESTHENPRINTZS". Stein"ELSEPRINTZE" Steine" 
0 PRINT"von mir":PRINT"!bekommen"z er GENE 
6 .C1=U1+8:02=C02- Sn 
9 EDELB2SA0! | 
RETURN 


‚Al=2:A 2=5.::.:05 
GOSUB2160 ' 
0.X2=0:Y2=X2: Z=X2: PO=206 2°. 
9 PRINTS80."Ich":PRINT"ziehe":PRINT"- SEN 
FORX=1TO8: PRINTSPO, "T5CHRE (ZA) CHRE (10) ;:PO= -PO+41 : 
FORY=LTO®., & we 
50 IFA, VD<POTHEN1890 
 GOSUBZ1IO. 
78 IFZ1=ÖTHEN1890 . 
0:605UB2240 
 IFZI=ÖTHEN1890 en 
IFX=10ORX=BTHENZI= Zi+2 
3 -IFY=10ORY=STHENZI=Z1+2 
0. IFX=2ORX=7THENZI=ZI-2: 
\ IFY=20RY=7THENZ1=Z1-2 
O IFX=SORXS6THENZI=SZ1H1 0000 
. .IFY=SORY=öTHENZI= zit. ee 
60. IRZIXZTHENISIO N ENTE 
70. IFZi= ZIFRND (10) >STHEN1890. 
ÜZELLEX2=XEV2=Y. es ne 
9. TERND (D-ITHENPLAY (A, AND). ‚RND (7) ,1S)ELSEP AY(1,1, Kr} or 
JENEXT. 6: 
NEXT: PRINTCHR$ (15) PLAY (1, 1,0,0): PRINT. Ze BR 
IEX2 =ODRY? =OTHENPRINT" Ich": PRINT "passe 2 ‚SOSUB2S40: RETURN: 
IR; :S=0 EEE u % EN 
De  FORI=1T07:FORJ= 1707: PLaytı, T, d, 15): PLAY 2, 8-1 ISIPLAY(3,1,8-9,1: 
sa FORU=1T010:NEXT:NEXT: NEXT: = IR ea 
1970. FORI=S1T0O3:PEAY(T,1,0,0) NEXT 
980 PRINTS720, "Ich" :PRINT"bekonne" nö 
‚290: Z$=STR$ (S-1) \ ar 
000: .Z$= RIGHTS (2$, „LENZBI-1, 





2 SENIE DATA 





ao 
2020 
‚2030 C2 
SOSUB2540 
















































2040 
20SO 


2070 


2310 


2380 





























2060. a 
u ‚FORL=1TD6 | 
2060 PoKEP+Q2(U), ‚aa, u 
BOIG. - 
28 


9.Z1=0 ei, 

00 FORI=1T08 N 2 
0: IFALSILDI+X, SZCT)AY)=AZTHENZI= A 
NEXT 

„RETURN 

3210: 2:7 

 FORI= ITOBR. 0.2 ne 

I: Ki= XHS1dl): YieYiszeD 

RE: 


I. 22 =7241° 


0 IFACX1,Y1) SAITHENZI= Z1+72.° 
2320, Ei 
23I0. 
Er RETURN . 
2,2350 FORI= iToB: 
n FI60 BR " 
. O9 X1=X+S1(I) :VYi= v+82D z 
IFA(X1,Y1) SFAZTHENZ 520 
 Z1= Ziel. 
I0..X1=X1+S1CT}r Yi= vi+32(0) 
IFA(X1,Y1) -AITHENZISO 


'FORI= -1T01500: NEXT: RETURN 


2: A=INKEY$: IFA$= 
; PRINTA$3 : 60102560 ee 

>». FORI=1TO6: PLAY(1, 1,4, 15): NEXT. 
> PLAY(1,154,0) 2 
) BOSUB2540: RETURN 





IFSCSTHENPRINTZE" SheinNELSERRINTZE» Bteingi Rat 
IFD$="D"THENFRINT"von Dir"ELSERRINT"von"sPRINTIhnen"; 
=C2+5: C1= =Ci-S+1 > 


RETURN 
END. - 





NEXT. 
RETURN 
P=P-D- 


20. FORL= 1706 ee ee ee 
"POKEP+Q2(L) A: NEXT ee ae 
150 RETURN RE 

‚0. FORI=OTO2S .. ee 

| PRINTSO+TKAO, X85 :NEXT 


RETURN. 


IFAcK, Vi) PAZTHENZSSO 
X1=X1481 (DIEYISY14S2C0D) 


GOTD2280 
NEXT. 





Zi=Ö 


GOTU2380 
X2=X:Y2=Y 


SIFS>OTHENS=S-1 

9. FORJSOTOZL  W ; 
2 P=17373+X281204V284 
: GOSUB2110 

) ‚GOSUB2079 

-ALX2. ur 
» X2=X2451 (N: 'Y2 =Y2452D. 





‚Ya)=Al: ges: 











PRINTEHR$ (14) 






SRTHEN2560 


; „und so einfach be u 
: tellen Sie: beim, GENIE: DATA. 
"VERSANDSERVICE: Füllen Sie | ganz: ein- 
fach den: für Sie zutreffenden Bestellschein aus,.kreuzen 
" Sie an, 'ob Sie Versand per.Vorkasse oder Nachnahme möchten (Abos nur 
per Vorkasse) und: unterschreiben ‚Sie. Dann brauchen Sie diese Seite. nur noch aus der... 
Kit _GENIE DATA herauszutrennen und an uns zu. schicken.’ ‚Einige Tage später halten Sie bereits die ge- 
i wünschten: Artikel in ‚Händen. Sie: sehen, wir ‚machen es Ihnen leicht! Den ausgefüllten Bestellschein schicken... 
Sie bitte an:Fa. Heinz. und Ralf Hübben, ‚Mühlbachstraße 2, » 2429 9 Marienfels/Ts. Versand ins Ausland geht, u 


ABO BESTELLUNG 


„(Abos nur: per: ' Vorkasse!) 


Hiermik bestelle ich „Abols). der Fachzei- 
schrift. GENIE DATA. Mir ist bekannt, ‚daß.ich..: 
das’ Abo: bis sechs: Wochen’ vor: "Ablauf schrift- 


::}ich kündigen. kann. Der: Bezugspreis: beträgt in-: : 


"nerhalb .der:BRD nur. 59,40 DM incl. Porto:und 
: Verpackung. : Die ‚Bezugsdauer verlängert‘. sich 
nach: Ablauf.'des Abos. um weitere: sechs Ausga-- 
ben, solange bis gekündigt. wird. Den: Betrag von 
59, 40 DMhabe ich: 

0. Auf. ihr: Postscheckkonto. 242072- 606: Ffm. 
.7,überwiesen 

o Per Scheck beigelegt 

E Zutreffendes bitte ankreuzen. . 

"Mit Ihren Bedingungen ‚erkläre: ich mich einver- : 


Unterschrift BE 


Bei. Zahlungen ABSENDER. nicht‘ . . vergessen | 


SOFTWARE SERVICE BESTELLUNG 


Hier: erhalten Sie Programme, die bereits in. der. . 


" GENIE DATA abgedruckt wurden. Wenn: Sie 


‚keine. Zeit..oder Lust zum tippen haben, sollten: Bi 


’ Sie.dieses Angebot nutzen! 


Auch’ unsere. Bücher : ‚können Sie‘mit diesem 
e ‘Schein bestellen. ; 


: Anz. Artikel 


....Qas.Gplaur. Genie.Buch............ 8. : 


Gesamt-Preis: 
Versand per. 0 Nachnahme :0: Vorkasse, 
liegt bei.: Bitte ankreuzen! } ; 


‚nur per Vorkasse! EDER Rn tn 2 


“ anne So ENACKEER So NERKEN KunY ae ER, ) 
Semmum—— ug | 


Ä PAKET BESTELLUNG ae 

a "Im Paket. bestellen können Sie jeweils drai Arti- RE: 

ir ‚Kel..Diese, Artikel: sind 'entweder.nur Programme, :- 82‘ 
9. oder. zwei Programme: und: unser ‚Colour Genie "NR 
‚Buch. . Auf jedes: ‚Paket. pewehten, Wir. einen x 
Yen Nachlass von 20,-- ‚DM! 2 A 


EN a a bitte, per: 
in... O: Vorkasse.‘ 
a Nachnahme (Berag Asa 4 20 DM Porto 


"Der Nachlass von n20,- . DM wird v von uns Bi 
‚abgezogen! : 


anenaen, ABSENDER . nicht, Vergessen 
EN EN NENRENSEN ni 


Er Mein ‚Absender 


Tragäni Sie hier bitte deutlich.ein; arı wen die, Bestellung gelie- 


fert: werden soll.-Bei::Vorkasse vergessen Sie:bitte.nicht, Ihrer. 


Bestellung: einen Scheck‘ ‚beizulegen.:; Versand: ins. "Ausland 3 


kann ‘grundsätzlich. nur‘ per Vorkässe erfolgen. Addieren Sie : 
:dann zu.der Gesamtsumme Ihrer Bestellung. DM 5.-- für Porto. 


"= und .Verpackung und legen >” bitte einen Euro-Scheck beil : 5 
| ‚Nur: für Ausland), En ü 


in Elternteil): 


nden Sie diese Bestellung an‘. . 
Fa. Heinz: und Ralf: Hübben, Mühlbachstraße n 
.D 2 Marienfels/Ts. 




















EL 


z iu 08 


Auf ec. 


"SCORE EITIIET PER Er 10 12 LIT EI TE 


= Das fantastische Comic- 


III PETE 2 RN artıy EL 02 os ‘Spiel jetzt auch auf 


. Ihrem COLOUR GENIE * 


Da ist jeder. weitere Kommentar 
überflüssig ! ; 
„.Auf.CC'- nur DM 19,=::: 
Er KRRERERKEE 


e Gesamtpreis 
DM 20;- ab: 
RER 


wählen Sie sich‘ 


Sie sind ni einem. fanden Planeten \ 
notgelandet * Ihre Rakete ist hin * 
‘Gelingt es ihnen mit Ihrem kleinen: ne 
.»Sauerstoff- Vorrat aus den Ersatz: : 
BESRREEERRREE teilen eine neue Rakete zu bauen WEGE, 
"Denken Sie daran, daß die Blimps sngreiten “ ERSTE 


„nur: DM 49, ” 


Ei KRRRERERER 





Bir 
Bee 20 
Bl) 
ana 


ee 


KIT 7 YET 











. (Man hat sich i in England wahnsinnig. 
viel: Zeit genommen diese Spiele aus: 
-.- zutüfteln,, Spitzenleistungen in Ton, 


Grafik und: Action *).. 


- Da sollten Sie sofort zugreifen. - 


Spiele nicht kopieren sagt unser 
Anwalt, - er.hat sc 
voll zutun 


Be ETITTT MEU- LOADING. PLER ; 
Frage ar 


77 a Be 
au unk | 
E SHE: 


ier ist die Super Acton mit A. 10 Bomber * wi 


ses Selen müssen Sie haben... a Aut CC nür. DM 59, = 


ERRLE LIES. 


EL E 
3 4 


ur al) TOR Dres ER 


Bw ante SE Be 


ie wildgewordenen D Droiden iaoen Sie * 
1. oder 2.Spieler! :. Insgesamt 10:ver- 
hi dene Bilder * In HIRES- Grafik ® ® 


\ fcc nurDM 59,- 


Renee 


Ale EÜNIBER 


=:1983 = IPsvioh Software. LZUTFFE 


a Ile Hände 


7 Fangen Sie den wilden Wurm V Wolfgang ® Aber hüten m 


| Ente Duffy... 
| sittg * SUPE Rs NN N ist hier Srandeit =: 


mpanen * der Spinne Sally, der & 
die Pilze sind hier ganz schö 


"Nachlass we D 
Artikel FEB 


" Versand bitte pers Me 
O Vorkasse: 


u ; nahe 


Der Nachlass von n20,- . DM wird. v 
abgezogen|: 


Absender, 


Sn ante. 








— un a nn rn m m in a a a m 











2 O PRINT"Reversi: "5+COLOUR2: PRINT" * Schluss e“ 
2640 FORI=0T039 : 
2850. PRINT"8"3 PLAY CL, 23 ‚12; 15: : FORU=1T030; ; NEXT: PLaycı, iy 1, ©: FORU-1TOSO. 

"5.3 NEXT. NER : & Bu 

2660 NEXT BE 

2670 COLOURL& ; 

26480 GOSUB2580 . ee ae nee ee ee 

2690 .PRINTS200, "Das Spiel ist nun: Zuende. WESER TEIL TENERTE 
2700. GOSUB2540.. en FR zer a 

22710 PRINT"Es war sehr schoen Bea 
2720 G0SUB2540 “; Sn 

2730 PRINT: Fe 

2740 GOSUB2S40 ' 

2750 IFC1 >C2THEN2800° ee er N 

2760 IFD$="D"THENPRINT "Du. hast "}ELSEPRINT"SIe haben"; = 
.2770:..IFC2- -C1XSTHENPRINT "knapp: verloren: 19 ’GOSUB2580: PRINTNA: jasknapp “ 

: vaneben.. ist: auch. ‚vorbei .... - "ELSEPRINT"verloren Km RE ; ee 

"2780 :IFC2- „C1>12PRINT"Ein ‚schwaches. Spies, Gem 

2790. GOTO2840 

2.222800: PRINT"Bravo," 

2 2BLD.GOSUBZSBO.: a = PEERITIDE en : 
2820. IFD$="D"THENPRINT"DU" hast: gewonnen !"sPRINTELSEPRINT"SIe haben om 
.annen..Meinen..Glueckwunsch !" 2 

2830. IFC1-C2<STHENPRINT"Aber es war sehr. knapp !!"zPRINT"Ein zweites ma: 
Se schaff"53 IFDS="D"THENPRINT"st Du das nicht. "ELSEPRINT"en Sie das nich, 

tz" Be BR 

28940: COL.OURS: PRINT: PRINT: PRINT"Es steht. ee Wiei"zurc2. B EEE 
2,2850. FORO= 1705: FORT=1T107: PLAY.(1, 0, T, 159: TI=RND (12); PLAY (2 0, Fly 150: :FORU 

:5=1T0153NEXT: NEXT: NEXT: 
2860. FORI= =1T02: PLAY(I, 1; 0, 0: NEXT. 

"2870 COLOUR16 

2880 PRINTS800,5 a SER ee 

E "2890 IFD$="D"THENPRINT"Willst: Du" ;ELSEPRINT"Wollen Sien; 

2900. PRINT": noch: einmal: spielen: ?": 

2910 .:0=RND (6): T=RND{I:L=15 2° 

2920 A$=INKEYS$: IFAS< >" "THENZ2950 
2.2.2930 -PLAY 1, O,;T,L33 ‚FORI= 1T010: NEXT: L=L-1 

2940 IFL<OTHENZ910ELSE2020 5 Bi 
2750: PLAY(1,1,0,00. ’ RD ee en An 
2.2960 . IFA$="N"THENPRINT: PRINT"Keine. Widerrede 1. =": G605UB2580: PRINT"ES wi... 
rd: noch‘ mal: gespielt: "7608082540. zu a 
2970 6010790 a a 






























































en AAN. ansin 
EHON..: san NIE DAT wird in ca 
S C In A: ae halten . 3/85. Sie:W 








1 
3 AT a ad ırch.die ver möge 
inde . on wir bereits igen und di N 
nn te ne 
ame ehz HES oaneesaan Ihre scene 2 


‚kommen. ERZLICHES 
ee ne unser. HERZ: Bin ö . 


IMMER WIEDER haben. wir in der Redaktion uns darüber Gedanken gemacht über 
en geklickt hat, Unser Gedanke war: Setzen wir, den Abo-Preis versüchsweise 


e Die» Masse. den iligen, Abo ‚Preis srechterigen. 


D Mm w A nn NI cHrT . Y Es kamen ca. 50% weniger Abos als vorher ! . 


i 


omit: war ‚es von unserer. : Seite. eine: Fehlkalkulation - denn von Maas one wirklich 
‚kein ‚Rede sein und. um. die GENIE DATA weiterhin. ‚existent zu erhalten) muß der Abo 

ae RR 
Preis ab Ausgabe 2/85 wieder DM 39,40 rn = 


Allerdings dies wenigen u Louis; die die Gelegenheit bei Schopt gta haben, sind Gi Glücks 
Pilze und. erhalten jetzt einmalig das Abo für DM AB; 


r hoffen, daß Sie das genau so gut verstehen wie wir. 








34 GENIE DATA 


ers a er ee Re Ver 3 . Bei: dlesem s ieh: "naneakt = sich: .um ein . a 
„WILFRIED D. JOHN. 0... 00... Adventure-Spiel für das: Colour Genie. Zu. 





































'i.ı-* beachten .ist,.-daß.: dieses Programm: 'nur mit. 
>. einer 16K Erweiterung läuft!-Da im Ausdruck 
die. . Grafikzeichen nicht  .Korrekt.. wieder... 
gegeben. sind,.. müssen sie. bei der Eingabe 3 
anhand der ‚Tabelle: übersetzt. werden. Tippen 
et 2 Siebitte den entsprechenden Buchstaben in: 
WESTERN ae Verbindung; . Mit: MOD. ‚SEE: ;Das}; ‚spiel SrKIEEH. 
era. sich selbst, i © 





‚FKEYS= "EL 
 FKEV6="RUN249 
'FKEY7= "RUNS41. 
FKEYB= -RUNS7O 
'; CLEAR150: CHARZ Ei 
10. CLS: GOSUBSO: DEFINTA, ‚B, ;E, D, E, ‚F; 6, v, ER z# 
EL, ‚PRINTS517, "m: A3=200: PRINTSSS, #47 11" DEE ee u 
22, PRINTS92, "ABENTEUER" : COLOURS: FRINT: PRINT"EREEFLELFFELLFEFFEFERFEEER 
 ERELFERFFREEFFE" :PRINTSAA0, "SCHWIERIGKEITSSTUFE 1,02 oder 3 EBINISZEO 
‚"Drüeck ‚bitte die: entsprechende Taste UT3PRINTEI2B, "<C9 wilfried. ‚de a 
ha® e: 
FAEZE PRINTSAS," ":AS=AT+L: PRINTSAZ „EHR$ (134) : IFAS>S {BTHENLIELSERS-INKEYE: 
1 Z8=VAL (A$) EL IFA$= ""THENISELSEONVAL (A$) GOTO14, 15, 16 Se 
"14 .Z71=150: 601017: BR 
19: Z1=1108 687017 
ESEL ‚Z1=80: ‚GOTO17.: n i en EESEREESENEE ei Kuh 
.217:.29=Z1:CLS: COLDUR?: PRINTS48, "4711 IA ‚B E N T. E U:E R":PRINTVERERLLRER 
| EREERLFEFEFEELFERFFFEFEFEELELEL" ‚PRINTS167, "Gib bitte, jetzt Deinen":sPRI 
.NTS207, "Namen und das Datum ein !"=PRINT: INPUT"NAME:";E$: IFVALSLEFTSCLE 
EB), „12 I <&THENONVAL (E$) GOSUB2S, 26,77, 28, 29: a ME 
-i8. ‚INPUT"DATUM: "5D$: ERINTSEODE Nur. noch ein. Hinweis, ' ESS" "SPRINTFersc 
heint. unten. rechts: ein. ”"W’ musst : Du‘ irgendeine. Taste drüecken, ‚damit. 
":PRINT"das Spiel weiter Läeuft. ‚Dadürch- Hase ‚Du die Mesglichkeit., die wi 
chtigen: Anweisungen genau;zu. lesen!" 
LE GOSUB?A7: ELS:FRINTS480, "Du, "3685", ":PRINT3600, "würdest vom": PRINTTAB 
2 KERÄAGOULISCHEN - AUSSENMINISTER": PRINT"zum: Hofe OTTOKARS, on: RAGOULIEN . 
... gebeten. Dart: erhaelst ‚Du ‚folgende Order :":60SUB247: ELES: SERIE 
20 PRINTS80, "Sie, ";E$: ‚PRINT=PRINT"sind fuer die Dauer Ihrer‘ Miesidn de 
"‚Ragoulische Agent... '4711.":PRINT"Kaempfen. Sie: sich nach Alkaponien a 
e durchs zerstoeren Sie die Macht von Blasius. vonAlkaponien: PERFESSENNN 
‚2ı PRINT"Weitere. Anweisungen erhalten Sie von Dr.VULKAND, der sich. Er 
«In einem: verlas-senen Hotel: in der Naehe des ‚Geier-Vul- kans aufhaelt 
„"SPRINT: PRINT"Fliegen Sie mit; dem Hubschrauber sofort dartHäng: ‚aber sei: er 
hen. Sie sich vor = "u. N BESSERES 
ra. PRINT"Eiswolken, koennen: den Motor vereisen, waswie "das Erreichen. dun 
ner ‚Luftschichten unweigerlich. zum Absturz Fuehrt. "zPRINT"Kommt ‘Ihnen. en 
SEN: Fels-Geier. : “IM: ‚den ‚Rotor: ist: das: Erashnas, ‚aeh lich: dem Durehfliergen 
der .hochexplosiven. Gaswolken!". 2 rn = 2 
SE COLOUR&: PRINT" Im Name des ‚KDENIGS van \ RAGOULTEN 






























 GENIEDATA 35 


>24 PRINTS9SE,* "Wr AS=INKEYS: IFAs=""THENDIELSESO 
.25.E$="WILFRIED D. JOHN": RETURN: 
264 E$="DOERTE SCHULZ"SRETURN 


"E$="HARTWIG 'V. JOHN" RETURN. 


3 E$="MAREN. PIRWITZ"TRETURN. 0° 
7 E$="KARL CHAOT" RETURN: REM-- en 
0 VNL=OIFSet  iGh=" Hö='": 1$=""21$=""271= -79: ELS: COLOURi PRINTSAO, "essee 


BEssBnnBBRdsgrdzzzrnrrrzrrrnne". RE 


i En EEEBEEFFEE BOREEELFREBEFRESERE 


COLOURS:E FRINTSBO, "EEI":PRIN = Be FEIN PRINTS 431, ie 
FRINTE1 20; NEE "TPRINTS 140," ö: Bun 


FRINT"EEE©: :PRINTZ180, "EEEEE IM 
SFRINT"BE=":PRINTS220, "dEBEE I. 


age 
rl. 
ig: 
et 
45: 


2 


"FRINT"EEI":PRINTS260, "eEEER | 


FRINT"A&r": PRINTS3O0,' WIEREEFBERE.L" CN ST na EEE 
T3340, "re "EPRIN 22a" EESFRINTS BTesne PRINTSSG2.CE" 
FRINTSSZO, ne F "PRINT 

„"UR PRINTSSSY, EE 


ze EE" BE" 
PRINTS SLRO. |NEREEEREREEFECFEFEEeRFFEERREFERRRFEEEEEee 


PRINTS460, EBEN! 
FRINTSSOO, ae 


En FRINTE669," | „"@tsPRINTS sie 
‚COLOURZ:PRINTS629, 


NTS610," Hs :PRINTSSS1, 


"48 


CDLOUR7: FRINTS 5720, " ‚HBEEEE"; PPRINTS760, "EEEEE" 


ZIS,. s. BEEFEFEEBEEEEEFEEGEREEEFEEGERER" 


Beh 
So. 


„SE: 


EHRS SD. 
FOKERHFAL0, 0: FOKERHFALB, 0. 
ee ©: : POKESHFA19, S: 


"124: FOKE&HFAIC, L29:.:: 
HF415 16: POKE&LHF41D, 16 


OBERE At AO: FOKERHFAIE,AO. 
| POKESHF417, 68: FOKESHFAIF 68 


"REM. MANN, BALKON- A: CHRS SD) -B  CHRSUSDI 


) POKEXHF420, Or POKERHF428,0 0.0 


FOKESHF421 0: POKE&HF429,0° 
" FOKE&HFA22,0zPOKE&HFAZA,O 


; FOKESHEA 23,27 POKE&LHFA42B, D.. 
FOKE&HF424,; 20: FODKE&HFA4ZEC, 16° 


„FOKE&HF425, 120: FORE&SHF4ED, 126 


FOKE&HF426, 16: FOKERHFAZE, ‚16... 
:POKE&HF 427,40: FOKE&HFAZF „40. el 
REM HUBSCHRRAUBER 1. CHRS(128)-2. CHRS(130) 
POKESHF 400, 2543 POKE&HFASO,127 0.0000 5 
:E&HFAO1, 16: PFOKERHFASL,B 000000. 
402, ST:POKERHFA32.136 
"POKE&HFAOS, 95: POKELHFA3S,250 


Pr ERHFAOA, 158: FOKELHFAZA, 121. 


ne 


SEE AO BZ POKERHE ATS “3 


EHRE (129) 











oe POKELHFAOC, ib: RETURN: REM! 





% _GENIE DATAX 





80. EP=05 A=397: B=1: C=506: ci= RND (4): BODEN: Es=""DI=RND(ZS+1): D=177+D1Ra0 
is BI=Q@i 0:5: i 
81. COLDURE: PRINTSD, CHR$ (129) 

i B2 COLOUR1: RANDOM: Fi= RND (2) : ONF150T083,84 i wu, NIEREN SER 
88. PRINTS?83, CHR$ (130): F3=283: F4=130:F5 =131: GOTOSS'. SENT: en en 
84 2=RND (3): :FRINTS 244+F2%X80, CHR$S (132): FI=2A4+F2XB0: IF4=132: F5= 133 
85. COLQUR4: FRINTSA, CHR$ (128): FRINTZ1O, "ZEIT: "=PRINTS27, "FUNKTE:: ! 
2 B6.PRINTE728, "VOR ı HOCH. 2 DENLER ‚SEHPRINTS77052STOR 4 ‚STURZFLUG St, 
:REM=-=-..:.. 


"87 .A$= INKEYS: IFAS=" "THENGZELSEONVAL (A$) GOT092, 94,96, 98 


= INT (A/S) THENB= E+1:C$=RIGHT$ (STRS(A), 1 










88. Z1=Z1-1:PRINTS16,21: lin nern 





:89 ONBGOSUB101,104,109,114,117,122,126,129 
.. "90. A$=INKEY$: IFA$= " "THENONVAL (B$) GOTO92, 94, 96, 38 
-91..ONVAL (A$) GOT092, 94,96, 78, 100. a ee pe 
"92 IFA$CH""THENB$=AS: A=A-1: PRINTSA, CHR$ (128) :PRINTSA+1, ":60T088 





98 A=A-1:PRINTSA,CHR$ (128): PRINTSAHL," NSGOTOBE 0 Be 
"94. IFA$<>""THENB$=A$: A=A-40: PRINTSA, CHR$ (128); PRINTSA+40, "."360T088 
22,95, A=A-40:PRINTEA, CHR$ (128): PRINTSA+40, " ":G0T088 LET LERRZET ELSE 
2296 .IFA$C >" "THENB$=A$: A=A+A0: PRINTSA, CHR$ (128): PRINTSA- 20," nıcoraen 
97.A=A+40: PRINTSA, CHR$ (128) :PRINTSA-40, " ."2G0T088 - ln 


98 -IFA$<>""THENBS$= A$: FRINTSA, CHR$ 1128): s0TOB8 


22.99. PRINTSA, CHR$ (128) :G0OT088 . 


103, RETURN 


100 .B$="3" PRINTSA+BO, CHR$1129): PRINTSA, "N A=A4B0: ‚sotoss. 
101. IFA>S9BTHENFRINTSA, "StzA=A-40: SOTD145 
102. IFA=3970RA= #7SORNS BOTRENUNGZ 3978: GOTO143 Ei 


104. COLDURS: IFAYS9STHEN145 i : 
-105..IFA=4310RA= Z92DRA<BOTHENUNA=598: 50T0145 

106 C1=C1+1:IFC1>4THENCI=1. 0°. 

107 PRINTSC-C1%40, "ts IFCIS LTHENPRINTSC- 180," "RETURN 





2108. PRINTSC- ((C1-1) 40) ," ": CDLOUR4: RETURN 
21097 IFA=SC-CIK4ODRA} >SOOTHEN145 
1110 IFA<SSLTHENUN= 310: 6070143: 





118 IFA=S40DRABOTHENI4S. 


.» ECOLDUR4= RETURN 


128 IFA<BOTHENI4S 


111 COLQURS+E1=C1+1: IFCL>4THENC1=1 ED A ae 
112: PRINTSC-C1%40,"4" 2 IFCI=1THENPRINTSC- 166, " ":COLOUR4SRETURN 
118 PRINTSC-ZCICL- 42%40) „” ":COLOUR4: RETURN: SSR ERRER 
„114. IFA>A2SORA=422THEN145 2 












UN= A003: on. ngL Ira sabächer =DTHEN145. 





119 IFA<DTHENPRINTSD-40, HRS (129); en, 


D=D-40: ECOLOURA; RETURN 
120. IFA>D+SPTHENPRINTSD+4 CHR$ (129): :PR' 


40: een, 















5124 IFD-ATHENIASELSEPRINTED+1, EHRS (129 
© LSECOLDURA4: RETURN 
"122: IFA>&OOORA= &110RA= STIORA- -SSLTHENI 3 


NTSD," "ED-D+1: IFD-ATHENIASE 








‘124 COLOURS:E=E+1: IFE>THENI BEL SEPRINTS607- Ex40, "SH PRINTS607- (E- 1200 
2" "EOLOUR4: RETURN 0° a er 
‚125 E=1:PRINTSA07-EX40, " "":PRINTE327, * "2 COLOUR: RETURN. 


2.126 IFA<BOORANGOODRA= 607-EXAOTHEN145 








:127. CODLOURS:E=E+l: IFE>7THENI2BELSEPRINTS607- Exao, "SL PRINTS607- E-17240 Si 
„2 "zZCOLOUR4: RETURN. 5 
27428 E=1:PRINTSS67; "u LPRINTS327, r "3COLOUR4: RETURN 

LEE, PRINTS607-EXA0, "45 GOSUB1I2: ‚GOSUB136: IFASZB6THENIAO 
EL3O: 1FA/2=FIX (A/2) DRA>GOOTHENLAS | 

a RETURN: 









 GENIEDATA 37 


COLDURT: IFF6=FATHENFE=FS: ‚S0To134 
 Fö=FA ie, 
4: PRINTSF3 „CHRS FA). 
‚COLDUR4: RETURN Eh ER 
; .IFA=FS+1ORA= FS-A40THEN139 
7:IFA= =FSTHEN145 
RETURN: Be EN 
) IFBS="A"THENITSELSERETURN 
IFA{SOTHENUN=280: GOTO143 . 
"IFA= =B2ORA=1220RA=1620RA= 2020RA= -2420RA= ZB2THENUN=3 
RETURN 
13 A=A+40: IFA>UNTHENA=A-40: GOT0145- 
KERBINTSR, CARS (120 LPRINTSA-20,” "60T0145: REM 


5. COLOURS: PRINTSA, "EN SUN=1: FORUN= 1TO8: NEXTUN: 'COLOURS: PRINTSA, "HUN=i 
2 FORUN=1TOB: ‚NEXTUN: ned COLOURZ ERRINTSA, "RN EFORUN- 1T08: ENTE UN=1: coLo 
URS: PRINTSA,"E":PRINTSA, "ENSPRINTSA, er a 
146 FORUN=1T010: COLOURUN: PRINTZA-1, "EN: PRINTSA, “ ":PRINTSAHI, HAnPRINTS 


UA-40,"B"LPRINTSA+40, "At PRINTSA, "4" PRINTSA- 1, "ZPRINTSA+L," ZSRRINISATT, 


40," "LPRINTEA+40," "; NEXTUNZUN=1: | | 
147. COLOUR4: PRINTSA, "+": FORUN=1T09: NEXTUN: UN=1: : COLOURS: PRINTSA, u; FORU 
N=1T05: NEXTUNz UN=1= PRINTSA, " +": FORUN=1TOS: NEXTUN: UN=1: COLOUR4=PRINTSA, 
4": FORUN=1T06: NEXTUN: UN=1: : CDLOURS: PRINTSA, "" FORUN=1T09: :NEXTUN: FRINTSA 
NE GOTO22B: REM--- 

'148 REM. VULKANEXPLOSTON 


1149| AAS=""271=500. 


"150 .IFVL=OTHENVI=3:60T0155 . eg hen Bee 
151: COLOURI:FRINTS725, "ACHTUNG, beim Ausbrlich faellt":PRINTS76S, "die'St 
neuerung aus." IFVi= ENVI=4: PRINTSFS," "zPRINTSD, " ":GOSUB168: BBuSEBL: 
'71:G0T0158::::5:22 2 le , Be 
-IFVi= 4THENVI 8:60 436070155. BE Dr 


nr sanen 3440, 

7 NEXTVS: FORVA= oron_ a 

AO: PRINTSA0S-VA4X40, :FRIN sao9-varao," 

»1. NEXTVA: FORVS=OTDE En . 
2.PRINTSZ64-V5%40, "ErLPRINTSST en 


3 NEXTVS:GOTO1S0 u & ö ee 


4. PRINTSS67," "LPRINTSS27," "PRINTSAB6, . _"zPRINTE446, re 
PRINTS405, "25." PRINTSS64, NIPRINTSS2E, REN PRINTS2B4 

__"3PRINTS244,° a "PRINTS2O4, EPRINTS164," 

PRINTS124, ' nn SE ERETEEROEOTES SPERREN E 

166 IFB<=AANDBI=OTHENI ; 


1167 6010183. 


'168 IFB>4ANDB9<= ZTHEN1AS ae | 
....169. EOLOUR4: IFBS=4ANDBI= OTHENPRINTSA, CHRS (134) ; saroıeo, 
170 RETURN. >. 

171 PRINTS283,* *:COLOURSSPRINTSS21,". ee a wi 

..172.PRINTSS62,"=  -"zPRINTS402, ent HeRıntsssı N EPRINTSSTL," "COLOUR Ba 

8:PRINTSS72, NFNEPRINTSS1O,".". ne 2 Me 
173 RETURN... GEN Ei ve NÄrSELER EN 
174. COLOURS: PRINTSS ;20, N. 2 "PRINTSESEO," :PRINTS400, OS EEPRINTS44 
O,'ERO ES PRINTSA8G," € ee TE520, "REUF 'NTS560, "Etr "SPRINTSS72, 
"3 COLOURB: PRINTS61S, ETURN: REM- BR 


FORK1=0TOS:NEXTK1:Z1=Z 





























27, 





= ® GENIE DATA| 






PRINTSA, CHRE(134): ; FORKZ=0T02 NEXTK2: IPRINTSA, * "sPRINTSA-40, msası 


3 ZI=Z1-11A=A-40: B$="4". 


177 


178: 


ZEI7Q 5 


2.2180 
1.7685 


er: 


21% 


512 
215 


216 


217: 
HTZ1B: 
LT: 
220. 


221 


I 
1223 
224 


225 
2a 


DZ, 






28 


: PRINTSA,CHR$ (134) :Al=A:G0T0185 x 
‚BS="3":PRINTSA," "A1Y=A:A=A+80: PRINTSA, CHRS (134): soro185 
77 IFAXBSOTHEN143. 

"IFAPBOOTHEN145 

‚IFACDTHEN2O2ELSEZOS. EE EN, 
2. IFA<=D-40THENFRINTSD," ":D=D- a0: PRINTSD, CHR$ (129): SOTO208 


RETURN: 
IFA=5710RA= SSIORA>GOOTHENLAS. 


RETURN EEE 
IFACSSOTHENZISELSE217 


u 'COLDURS :PRINTS725, "Sie erhalten das: er. "4 FORAS=1T040: BPRINT 
.8765,F$" _ ____ ":NEXTAS:AS=0: FORAS=1T050:PRINTS7ES, ‚Bst RS 
SNEXTAS> GOTD244: REM-- een een 


COLOUR1: PRINTS727, "SCHNELL ZURUECK !-DER VULKAN“: PRINTS767, "EXPLODIE 


“RT GLEICH... "zCOLOUR4 


F$= "ROTORBLATT ‚IN SILBER" 

60T0181 ee n i BE KENZANZE SL 
FRINTS72S5, E$: . FOREL= T2S+LEN (E$) TD734: PRINTSEL," U" NEXTEL: EL= O: PRINTS 
a, musst noeh. viel Genen. ln: PRINTE877, " "26010530: ‚REM7RS7 
REM RUECKFLUG 

-B9=1: j 

REM; —"- nach Vulkanausbrüch | 

:B$="4". a ; - BER . ı ee Bi 
IFA/10= FIX (A/ LO) THENIFA<>AI- -A0ANDA< >ALANDA< >A1+40ANDA< >AI+BOTHENBI- BE 











 ONBFGOSUR199, 210,214, 219. an Ba 

7:Z1=Z1-1: IFZISOTHENIABELSEIFZICLOOTHENPRINTS16, Ei : BER 
} A$=INKEYS: IFA$=""THEN189ELSEDNVAL (A$) GOTOL1IO, 192, ‚194, 196, 198 
--ONVAL (B$) GOTO1971,1935, 195,197,198 


: B$=A$: PRINTEA," "rA= A+1:FRINTSA, CHR$ (134): 60T0185 

:PRINTSA, nr A=A+l: PRINTSA, CHR$ (134): GOTO18S5 
„B$=A$:FRINTSA, "N." Al=A:A=A-40: PRINTSA, CHR$ 1134}: GOTO185. 
:PRINTSA, nm; AI=A:A= A-40: FRINTSA, CHR$(134): G0T0185: Kater EIN 
Bs=A$: PRINTSA, Ns Aj=A: A=A+40: PRINTEA, EHR$ (134) : 6070185. a 
-PRINTSA, “on; Al=A: A=A+40: PRINTSA, CHR$ (134): GOTDIBS 
.B$=A$:FPRINTSA, CHR$ (134) :Al= A: G0TO185 ee 





IFA-1(D- -40)<D- ATHENPRINTED, “n;D= D-40: PRINTSD, CHR$ (129); GOTO208. 


4 PRINTSD, "3 D=D-1:PRINTSD,CHR$ (129): 60T0208 . 
IFA>=D+A0THENPRINTSD, "., D=-D+40: PRINTSD, CHR$(129) : ‚60T0208 

„ IFA-D<£ (D+40) -ATHENPRINTSD,"  ":D=D+1:PRINTSD, CHRS (129): soro2o8. 
PRINTSD%, " TEDREDAHAOE PRINTSDZ,CHRS(129) 


IFD=ATHEN145 
IFASBOTHENIAS 


GOSUB201 


IFAS=S44THENUN=. 417: soro1as a 
UN=499:6010143. RR E a FE ee 
IFA>SOÖODRA=422 ORA= -4610RA=46SORA=464ORA-C+CLKAOTHENIAS 
RETURN‘. Yun 
IFA=3500RA= -3920RA=3970RA=4310RA-4760RA<BOTHENUN= 399 GOTO143. 
IFA=S100RAFSFBORA=SSITHEN145 

IFRIGHT$ (STR$ (A) 1) ="9"THENUN=559: soTO1as. 
IFA=59B8ANDR$="4"THEN224. 





‚RETURN: BE ; 
‚REM ENDE TEIL. | De) 


G$="ROTORBLATT am BANDE" we, 
F$="ROTORBLATT in SILBER" 200% 






REM ENDE/NEGA T. 





" GENIE DATA, \ Ber 3 


229 CLS: COLOURI: RENT" ELULUUULVULLDLULLULLLUULLUULLUUDDELNLLUE PRINT | 


8133, we": PRINTS9S,"" ": FORA4= OT07: ;PRINTS 21I+AAX40, "* ":NEXTAA EB 
'230 PRINTS138,LEFT$tE$,22) eur 
"231: PRINTSB2, Ds: PRINTS218, "Traeger. der: Orden: 'FPRINTS298, Fs: PRINTSSSS, & 

.:$:PRINTSS78, H$: PRINTSA18, 18: PRINTSASB, Is = 


NIZSE: IFISSUHTHENIFHE=" "THENZ42ELSE240 


235. PRINT"Wir: verloren. den faehigst nten':. 2. ‘gez. "OTTOKAR\I. 
VOR Be ÜbULÜUUDLÜUUU UUUUULUUUGUUU" : GOSUB247: CLS: PRE.: 
NTS414, EP" PUNKTE "#2 IFEL<EFTHENEI 2 

DI PRINTS495, “Rekord: "zEL: FORA=801T01000: NEXTA: .60T030 Be 
237 FRINT"Es.hat' so. sollen sein'"sPRINT" Sekretariat des: TIL. Staatss:: 
ekretaers":60SUB247: ELS:PRINTS414#, MSEPz" PUNKTE {3 IFEL<SEPTHENEL=EP 
238 PRINTS495, "Rekord: ";EL: FORA=801T01000: NEXTA: GOTOSFO.- Be AETE 
239: PRINT"Es ist wieder eine Planstelle frei az Bewerbungen bitte an 
gas; ragaulische Aussenministerium! BE E 





gez. Knoesel,. VA":PRINT: GOSUB247: LS: PRINTSA1S, 29- z1;". Zeiteinn. 


m} A=0: FORA=1T0200: NEXTA: GOTOZO : Bes 
240° PRINT"Er war: einer .der ‚Fäehigsten!": PRINT" gez. Fechkanst.: Minist, 
"er" :GOSUB247: CLSs3 PRINTS414, ""sEP3" PUNKTE: I": IFEL<EPTHENEL=EP ea 

Hl: FRINT2425, Rekord: "zEL: FORA=B01TO1000: NEXT&: GOTOSO. 


242: PRINT"Er: hinterladäst: eine'Lüecke": PRINT". eine. Staatsse . | 
nretaen ITDRASMTOROO: NEXTA: ELS: SPRINTSALASNNZERZN BUNTE: !SIEELSERTHENE. 


PRINTSA9S, "Rekorda"zEL: : FORA= -B01T01000; NEXTA: GOTOS0: ‚REM en 


"REM PARDLE ne 
"IFAAS=""THENEP= -79-129- zu), | = 
„ER=EP+20: PRINTS1O, NYPRINTSSA, EP: GOTO248 
‚PRINTS877,"WA$= INKEY$: IFA$=""THEN247ELSEPRINTS725, 
SO MEPRINTEFES," a ee en "RETURN 
‚DEF INTK,L,M,NJO:K=RND (10000) ee eo a 
R PRINTS725, "Sobald- ich ausgestiegen bin: ":PRINTS765, "uebernimnt ‚de SE 
Sr "Computer die: "3 GOSUB247 as = 
280. PRINTS725, "Steuerung. des. Helikopters | | MHPRINTS76S "Sie werden. zu’ Si 
‘einem Schiff vor ":GOSUB247 i : 
251 FRINTS725, "der. Kueste. Alkaponiens. ger. "EPRINTS76S, „bracht, daekn 
GOSUB247.. 0. re BE St 
252 .PRINTS72S, "erhalten Sie neue ‚Order ! "= GOSUB247. 
"255 PRINT3770,"PAROLE?: 75KE FRINTS27 2 "RUNKTESTBERE SOSUB2a7. 
‚254. COLOURT : PRINTSSIF7,CHR$S (1307 “ EIRESTGER BE 
‚258. -COLOUR4: FORK1= 17010: PRINTSSFB- (KI- 13840, 7 "EPRINTESIS- Kix20, cHRsc1S ie 
4): NEXTK1:K1= 198: ‚COLOUR = a SEHLTER 
2390. FORKZ =1T099: 'FRINT3597, CHR$ (131) : PRINTS597, CHRS (130 NEXTKZ Ban 
257 COLDUR4:PRINTS178, ":PRINTS199, CHR$ (134): FORKS=1T05 EXTKS: CL8: PR’ 
. INTS27, "PUNKTE: "z3EP Li : 
NesB PRINTS160,CHR$ (134) ne ER : . 
ET. COLDURS: PRINTSS20, “HPRINT"B "3 :COLOUR2 PRINT" E: 
j NT*EEEEOE" 7 3COLOURB: PRINT ""=" "2: COLOUR7: PRINT" 
NTESEHETFELEEEFEEEEEEITAPRINT 8720, ZERE 
260° PRINTSAGO,” 
BE/IRRINTS77S, 
‚EE" = : SEN 
261. COLOURA: PPRINTS160, e ns FORKA= 11039: PRINTS160+Ka, CHRS (132): PRINTS160+ 
(KA-1), "3 NEXTK4: PRINTS199, a 


262 PRINTSS20," PRINT" _ arRiNm 2 COLOURT: Pröi 
INTS&SS, "EEEEEEEEE- ":PRINTS616, "oxEees UHUPRINTSS79,"E = "PRINTSSSY,UMNE 


EOLOUR&: PRINTS640, ÜRRERREFEREFRENSCOLOURA ERINTSIEN: HRS (134). 











a GENIE DATA a Er a er 





or FÜRK6=1TOB: PRINTS160+(K6-1)%41, "% "LPRINTSIEOHKERAL, CHRS (132): NEXTK& 





» COLOURS: PRINTS725, "PARDLE" 3 3 INPUTKB3 IFKB=KTHENH$="BRAEGEN in. | 


"zEP=EP+5: GOTO246 : a 
264 '‚FRINTS725, "Sie haben’ noch eine Ehboke 1" PRINTS76S, "ie heisst. der 


Mann, den: Sie": GOSUB247:PRINTS725, "eben abgeholt haben 7? FERBINTS7ES, 
SS INPUTKS$: IFK$="VULKAND"THENZSSELSEA=A88: ‚GOTO145 


265. EP=EP+2 en Ä 
"266 PRINTS34,EP: FORK7=1TOB: FORKB=1T09: 'NEXTKB: KB=0: PRINTSABB4+K7- -1, "PR. 
INTSA8B+K7, CHR$S (ISA) ENEXTKT 0000. 
1,267 PRINTS496," ":PRINTSSS6, CHR$ (134) 3 PRINTSSS6, " ":PRINTSS76, ‚CHRS (134) 
 EREM-S-- Bee: a 

2.268 REM FALLSCHIRMSPRINGER et an 

269 SP=0:EB=0: SK=32 a 


2270 PRINTS725, "HALLO, 47 11 a U RPRINTS765, "willkommen an Bord. En 
E G0SUB247: PRINTS725, "Wir warten hier auf. den":PRINTS765, "Rest der Mannsc. 
.haft.":60SUB247: FRINTS725, "Die: Leute werden jeden. Mo-":PRINTE765, "ment 
mit dem Fallschirm "ueber ": GOSUB247 


271: PRINTS7Z25, "uns. einzeln bearinden. Badesee: "11 koennen ‚die: 
ae Springer. ueber " : 60SUB247: PRINTS725, "die Funkbefehle.-1- us -2-"3PRINTE: 
5,768; "nach. links/rechts. Sirigieren"+608UB247: PRINTS729, "Denken Sie. daran. 





. 272: PRINTS877, Aw" GOSUB247; \PRINTS72S, "Ein "Springer känn. richt debersie 
\ÖRINTS765, "all. ohne‘ Verletzung landen !":PRINTSB77, “ HPRINTELS TSPRINGERE - 


OMPRINTS14, "Einsber . 2" sREM---- ee BETETe 
273 REM. SPRINGER Be) FCHRS136) A “ 
274 REM" Er 


275 POKERHFASB,SE 





276 POKESHF439, 124: 
e 277: POKERHFASZA, 178 
278 POKE&HF43B, 130 
277 POKE&HF4SC, 16. : POKESHFA44, 16 ; 
280 FOKE&HFA3D, 56: :POKE&HF445, 56... 
"281 PÜKEXHF43E,1&. :POKEXHF446,16. A 
282 POKE&HFASF, AO: : POKERHF447, 48: REM 
„283: REM: ABSPRUNG/STEUERUNG - 





2.284 FORKI=1TO2OO:NEXTKP 0000 


286. L1=6 


2.290. PRINTSA,CHR$ (135) 





285 PRINTS72S," 00. A i ne 
2287 L2=0:L1=l1+1: IFL1>2THENZ29 N ES 

2.288 PRINTS1O, SK: '‚PRINTS2Z, ‚EB: L2=L2+1: IFL2>16THENS27. 

2897. COLDURL2F A=RND (20) +50: LS=A 





291 LA=RND (3): LS=RND (2) 
2,292: B$=INKEY$ 0. : 

29T IFB$< >" "THENA$= B$ SH EEE 
294 IFA>Z40ANDBS=""THENAS Se 
295 IFA>ZAOTHEN303. RE 









296 ONLSG0T0297,303 0.0000 
297 RANDOM:L6=RND(2):17=0 

‚298. ONLAGSOTD299, 301°... KENT EN RIEINSSEEETEERFFETE EN 
299 L7=L7+1: IFLF>L6THENZF1ELSER-A-1: SOSUBS13: EPRINTSLS," "ZPRINTSA,CHRSL 





:135):L3=A 

300. GDT0297 er VIE 
2301. L7=L7+1: IFLI>LOTHENZFIELSEA=A+LE GOSURS13: PRINTSLS, „""zPRINTSA,CHRS ( Eu 
22.139): 3A EA ET EEE EEE 
22.302: G0T0301. re nn ®: et BIER Br 





5303: REM RL'R RR 

















' 304. RANDOM: L&=RND (3) : eo Be 
305 IFAS=""THENLS=RND (3) : ONLS6DTO507, ‚509, si 








_ GENIEDATA 4 


306. ONVAL (A$) 6070307, 309,311. Ne Be 
307. L7=L7+1: IFL7>L6THENZFIELSER-A+SI: GOSUBSISEPRINTSLS, " "SPRINTSA,CHRS 
135) 2 L3=A ee ae 
308: GOTOS07. N 
0 ‚L7=L7+1: IFL7>LETHENZ P1ELSEA= Aralı SOSUBS13: PRINTSLS," "= PRINTSA,CHRS 
IS) FLISA: re ee 
310 GOTO309 Se 
1: A= =6+40: GOSUBSIS:PRINTELS," "PRINTSA, EHRE 159): Ls=a a. ns 5 
[2 .6070291 2; Be er 
43 LB=FIX(AYAOSEIFFIX (US 5/40) =L3/400R (L3+1) /40= FIXc(LS 5+1) /40) THENS2 
4 LA=A-L8%40: IFLB< 1STHENRETURN E: 
.ONLB-1260T0316, 317, 319,321 
IFLA=19THENSZSELSERETURN | 
IFLA=160RLA=190RLA=? SOTHENSZZE: 
 IFLA=180RLA= =21THENZ2SELSERETURN 
 IFLA>ISANDLA<ZETHENSFE 
© IFLA=1SORLA=24THENS >SELSERETURN 
:IFLA= 1SORLA=24THENS23ELSE324 Dee VERSETSSER 
s ‚SK=SK-1: SP=SP+1: : COLOURS: PRINTS725, u Springer! EER} PRInTs7eS," Bea 
‚bgetrieben : . ""zPRINTSL 6010288 BE 
323: SK=SK-1: ‚SP=SP+1: ‚COLOUF PRINTS725," Springer "SP: -PRINTSTES, "bei | La 
‚adung: ‚verletzt TS PRINES 2G0T9288 2 Ba 
SS U SPRINTSA, EHR$(133): FORLI= 1T010: NEXTLI: Ei 
ge o: FRINTSA, "4 FORLI-1T010 NEXTLI:1L9=05 COLOUR: PRINTSA, "ZCOLOURS: PREC: 
.NTE726, "Springer "z5P: FRINTS765,"gewassert -_ Erkaeltung":60T0288 


Z2S SK=SK-1:SP=SP+1l: FRINTSLS SEPRINTSA, EHR& (135) : FORLI=1T01S: ‚NEXTLI: 1 


9=0:PRINTSA, " EFORLI=1T0405 ‚NEXTL9: L9I=0; PRINTSA, CHR$ (136): FORLF=1T050: N 
‚EXTLF: L9I=0: PRINTSA, "zCOLDURB: PRINTS725," Springer: "ESRR PRINTS765, Be 
 EINSATZBEREIT Ay SaERSEBe: EP= ERTE: s 
326: PRINTSS4, EP: : GOTO288 = 

327: L2=0:22.: 
328; GOTO2B7 N a ee 
"32 PRINTSO, Be, DE I: N EEDLOURI: PRINTS72S, MIBT: 411 EEE 
ie haben ":PRINTS765, EB; "Maenner einsatzbereit, ne} ": 50SUB247: ONserke 
 B/10) 6010330, 331,332,333 Be ee 
330. I$="TASSE mit. SPRUNG" :GOTOS er ale 

:1$="SCHUESSELSPRUNG GOLD": GOTOSSA ah ER 

1$="ZIELKREUZ. GOLD" sEF=EP+S5:PRINTSI4, ‚EP: 'G0T0334 ° 
3. .1$="ADLER ie DIAMANTEN" :EP=EP+10: PRINTSSH, ‚ER: ‚5010334 
34 REM: RAKETENBOOT/MINEN . 

SU REM: BOOT1 137) /BOOT2 (138) /MINE (139). 

FOKELHFAAC, 12: POKE&HF4S0,12: POKE&HFASE, 8 
FOKE&HF44D, 14: FOKELHFAST, 14: FOKE&HFASF, 28 

} POKESHFA4E, 255: FOKERHF452 „255 BE 

?: FOKERHFAAF, 254: POKE&HF453, 254: REM: 

© REM "FAHRT IN SEICHTE GEWAESSER © re 
un SFRINTS877," ":COLOUR1: ‚FRINTS725, "Wir laufen jetzt 
 higere. bewaesser 1" GOSUBS42 Mi1=0: MEOEMT, Fr : 
SO3EPSEP-3:G0T0343.. BER 

Rt Mi=0: FORM1=0TO40: NEXTMI: RETURN. 





.343:COLOUR6: PRINTS670,." STEPRINTSOTE," Ä R NTS675, (non. 
=PRINT3669, " ": GOSUBZ43 :PRINTS66S, oa NTS655, "GOSUBSA2: Pi 
"RINTS647," ":60SUBS42:PRINTS642," ":6 | 


344 PRINTS677," "= GOSUBSA2: ERINTSG ;, OSUB 542: PRINTS667, " ",GOSUBSA 


2: PRINTS6SO, ”. _"GOSUBS42; PRINTS6 5OSUBS42: PRINTS67B, "NZPRINTSETA. 
5 INT: " GOSUBS42: PRINTS666, " SEFRINE 


EENBUBFA2: :PRINTS6SA, ® "sPR 
a s  7ABOSUBSA2 :PRINTS644, 
PRINTSEA1, LEE Be 








2. .INTSM2+1,CHR$ (137) :NEXTMZ Bet 
349. COLOUR6SPRINTSM2," ":PRINTSSSS, De SO MPRINTSS7S, " 


23850 EPSEP+3:PRINTSS4, EFiM4=M4+1: IFMA< 7THENSSIELSEIFZS= STLENSIOELSEIEMAS 


2. O+RND (5) ı ı RANDOM: Mö= &60+RND (5) :M M7=669+RND (2) + COLOURS: PRINTSMS, CHREASNE 








EPRINTSA," ":A=A+41: :FRINTSA, Ra GOSUB. 360: PRINTSA," 





360 REM VEBERPRUEFUNG (MINEN) 








22369. J$="DIAMANT- -MINE"2GOTO145. 





OUREB: PRINTS648, "EEEEEERFEEEEFFEEEEEFEBEEEEO we 
WEETE -COLDURS= PRINTS620+2S, "5"2COLOUR1: PRINTS725, "Sie cn Bald: die 





42 GENIEDATA 


m ——— m Te 





nn, 





346 COLOUR1: PRINTS725,'"Wir setzen Sie, 4711, ":PRINTS765, "jetzt mit, 






dem RAKETEN-BOOT ab. "3 GDOSUB247:PRINTS725, "Wahrscheinlich. ist. .die Kueste 
"zPRINTS765, "vermint !!", GOSUB?47: PRINTS725, "Mit den: Tasten. 2/S= ‚kgenne 5 

n"zPRINTS765, "Sie. kürz=und. weit. springen." ©... 
a7. GOSUBE47:PRINTETSE 7, "VIEL" zPRINTS772,"6G LU: E C K 11", GOSUB 247° 






"348 COLOUR2=PRINTS665, CHR$ (137) : FORM2= 66570678: GOSUBS42: PRINTEM2 „eo nPR 






MEPRINTS615, "2 "zPRINTS6SS, ET "COLOUR 1: PRINTS725, SE 
'$;" denk" sPRINTS765, "an die MINEN SON SEGDSUB247:PRINTSB77," 






. ITHENS7OELSEPRINTSM9, ' ‘2 M9=RND (20) 2 M9=645+M9: PRINTEMS, CHR$tE129).::: ERST 
33%. M8=O: PRINTSA, "2 A=6395 FRINTSMS;." "zPRINTSM6, © PRINTSM7, w.M= 65. 







©. PRINTSM6, CHRS$ (139) : PRINTEM7, CHR$(139); ; COLOUR? 
ey A$=INKEY$: IFA$=" "THENA$= nn. 
333 ‚ONVAL (A$) GOT0354, 355, 3357. 








354 PRINTSA," "rAsA+lı PRINTSA, CHR$ (137) +60SUB 360: 6070352 
355 PRINTSA," ":A=A+1:PRINTSA,CHR$ (138) :GOSUB S603PRINTSA," "iA= A-39: PR. 

:INTSA, CHRS(137) 5 GOSUB 360: PRINTSA," ":A=A+1: PRINTSA,CHR$(13B):GOSUB 360 
TPRINTSA," "3A=A+41: FRINTSA, EHRSCISTI: GOSUB 360: PRINTSA, u STFASAHLSPRINT 


"&AyCHRSC1ZB) : GOSUB 360 
ESS6I GOT03532 RE, BESSERE BE TFT REN GEHE 
"357. PRINTSA,; vnyA= AH: PRINTSA, (CHRS (138): 'GOSUB 360: PRINTS SA, ade A=39zPR:; 
- INTSA,CHR$ (137) :G0OSUB 360: PRINTSA," ":A=A+1:PRINTSA, ECHR$ (138).: GOSUB ZEO: 
'S PRINTSA;"; ": A=A-39: PRINTSA, CHRS$ (137: SOSUB. 360: PRINTSA, " "sAsAtls PRINT 









SEN, CHR$138) : 'GOSUB 360 ee 5 
398. PRINTEA,:" "ıA= A-39: |PRINTSA, EHRS (137): GOSUB 360: PRINTSA, un A=A+Al: pP 
'RINTSA, CHR$ (138) : GOSUB 360: PRINTSA," ":A= Ati: PRINTSA, CHR$ (137):  GOSURS6O 









SH "= =A+1: EERINT 
no EA, EHRE (137): ‚GOSUR: 360: PRINTSA, Eu REIFE 
SS RSATAL ‚FRINTSA, CHR$ (138) : En 3603 50TO352+ REN-—- 









361  IFFIX (A/10)=A/ 1OTHENMB=MB+1 2 ah, 
362 ONMBGOTOS63, 364,365, 366 ner 

363. IFA=MFTHENSZSTZELSERETURN : 

364  IFA=MSORA= MFTHENS&STZIELSERETURN 

365. IFA=M&DRA=MFTHENS6STELSERETURN. k Be SHE ERLRE 
366. IFA=M7ORA= =HITHENS67ELSEIFFIX ( (A+1) 740) =(A+1) /A0TH S50ELSERETURN 


















397, IEMESSZTHENIASELSEIFIACHETHENDS-HNNLL A in. SILBER 0T0145 
368. IFM4<=6THENJ$="KNALL in GOLD":60T0145 BL, 








'370: J$="DIAMANT- -MINE" REM WETTLAUF : a 


371 PRINTSA," "sPRINTSMS," "zPRINTSM6," "+PR] NaPRINTSN?, "rscoL 





\ Ietzte":PRINTS765, "Station ‚Ihres: Weges::" :GOSUB247: PRINTS725, "Hamfri-B 9: 
vartia-. die: erste": PRINTS765, "Insel. ALKAPONIENS 119. GOSUB247 Arie: 35 
1373 :N=0% COLOUR?:FORA= 639770646: PRINTSA,": „"=PRINTSAH+L, ECHRS(137: : GOSUBS42 
-NEXTA= COLOURB: PRINTS6AB, NEN REM 





2.2374 ‚REM WETTLAUF' . a SPERREN BER 
2375. REM LAEUFER: LL.C140). LR<141): EERSSNTERSENG 
376 :POKERHF 460, 32: POKERHFA6B, 4° EIRFERE Ber 
377 POKE&HFA61, 32: POKE&RHF469, 4° 
378. 'POKE&HF462, 116: ‚POKE&HFAGA, 15 


























79 POKERHFA6S, 232; :POKERHFAGB, 4 Ben 


1 POKECHEAES 





GENIEDATA 4 


32 OKEXHFA6E, 80: POKE&HFAGE, a 
OKE&HF467,136: POKE&HF46F , Bis 
REM. LAEUFER RR(142) RL(143) 
.POKE&HF470, 4: POKERHF478B, 32 
‚FOKESHF471,4: POKERHF479,32 
'. POKE&HF472, 6: 'FOKE&RHF4FA,ZAO' 
POKE&HFA73, ‚23; POKE&HF47B, 32 
"POKE&HF474,4: POKESHF47C,I6 
9. POKE&HF475,4: POKE&XHFA7D, 248. 
'POKE&HF476,10: POKE&HFATZE,S2: 
2: FOKE&SHFA77 „17: POKE&HFATF 32: REMeS Sn in ee i 
‚PRINT3632, CHR$ (142) :PRINTS725, "Laufen Sie. so. SSeRneLd. es "geht" PRINT 


"sPRINTS765, "Ihnen zuvorzukommen =" G0SUB247; PRINTS725, "Falls Sie e 


‚PRINTS76S, "versuchen Sie es erneut !":60SUB247: :PRINTS725, "Melden Si. 
ve sich aus dem Bunker ":PRINTS765, "ueber: Kanal: LEE: "2 50SUB247: ERINTSET ı. 
nn ": PRINTS733, "TASTENS ": PRINTS777, "172" re = 5 
75 ‚FORN9I=0TD250: NEXTNY: N?= OÖ: PRINTS73S5, I PRINTSTI7," se n 
396 ‚FRINTSAOS, EHR$ (140): N=0: N1=608: ‚N2= 6204253 N3=6323 N4=0: N5=0: Na=0: ):n7=0% 


77. AS=INKEYS: IFASC>" 1" THENSS" E 

8 A$S=INKEY$: IFAS=" "ORFIX (NR/S) =NR/STHEN403. ; 

7 IFVAL (A$) <>1ANDVAL (AS) <>2THENSFB 
O0 ONVAL (A$) GOTO401,402 ee Be 
01 IFNSSLTHENSIBELSEPRINTSN,CHRE (141) zNG- INSEL: "Nö= -0: NR=NR+1:G0OT0398 


zum Bunker (Tasten1/2) !":G0SUB247: PRINTS725, "Die Wache wird: versue 





: IFNG>1THENS9BELSEPRINTSNI," "ENI=Ni+lE GOSUBAO4: PRINTSNI, EHRS (140): EN... 


6=N6+1: NS=0:60T0398. 


403 NR=NR+1: PRINTSNS,CHR$ (145) : PRINTSNS, nn ENg= N3- -L2 - SOSUBA04; PRINTSNS, © 

HRS (142) E60T0398. 0.0. | | 

404. IFNI=NZORNS=NZTHENAOSELSERETURN | 
‚405: IFNI=N2THENAOB 00.0 EN ; ee 
‚406 :FORN=NLTO&08STEP-1: PRINTEN, EHR$ (142): GOSUBAO7: PRINTEN, CHRS.(1439) 608 


: UB4073PRINTSN, "3 NEXTNE PRINTZA08, CHR$ (140) 2 FORN=NS+1T0632:PRINTSN, Em 


140) :GOSUB407: PRINTSN, CHR$(141)360SUB407: PRINTSN," ‚3 NEXTN: PRINTS6S2 
HR$ (142) :N9=N9+2: EP=EP-N9: PRINTS34, EP: GOTO396 “ 
407 .NL=0: FORNL=01025:NEXTNL = RETURN: ne Be 
[O8 PRINTSNS, CHR$ (130) + IFNI<=ATHENEF= EP+(NS- N2+10): PRINTS3A, EP: sarasıo 
9 EP=EP+ (FIX ((NS-N2)72)+5): :PRINTS34,EF:: NE ER 
Ran EKANALA TEA ENEUTA: TFAC>A171THENA104 REN 


u u 





EEBEN EEE 


TEr"zEPEO=RND(2) 


























44 _GENIE DATA ö 





21 RANDOM: .E= RND (7) :ONCGOTO422, 422,422, 423,423; ‚424, 426 ne 
422: FRINTEO," -"z1F0/40= FIX (0/40) THEN420ELSEO=0-1: GOSUBA28: PRINTSO, CHRs« 


» 14) 16070421 
423 PRINTSO, " ":GOSUB4284 PRINTSO,CHR$ (1447: GoTa424 


"424 PRINTSO." ":0=0-40: IFO<ÖTHEND=0+40 

"425. GOSUB428: FRINT3O, CHR$ (144) :G0T0421 

426. PRINT2O, " .":0=0+40: IFO>7&0THENO=0- 40. 

427 GOSUB428=FRINTSO,CHRS$ (144): BOTOA21. 

428 A$=INKEY$: IFA$=""THENAS=BE Be 

222.429. ONVAL (A$) GDTO430, 432, 434, 435, 435, 435, ‚435, 436, 438 

2.430 B$="1"3 IFA/40=F IX (A/40) THENFRINTSA,"+"RETURN 

431 PRINTSA," "zA=A-1:PRINTSA,"+":RETURN. 

452 B$="2": IFACAOTHENPRINTSA, "HN SRETURN. 

433 PRINTSA," "3 A=A-404 PRINTSA, "+": RETURN 

1.434 B$="3":PRINTSA," "7 A=38B0:PRINTSA, "+" RETURN 
435 B$="4"PRINTSA, "r": IFA=OTHEN440ELSERETURN 
456 B$="8" 3 IFA>FZZOTHENPRINTSA, "+"HRETURN 
"437 -PRINTSA, "  ": A=A+40= PRINTSA, "+"zRETURN 





438 B$="9": IF (A+1) /40= FIX (A+1) /40) THENPRINTSA, es : RETURN 
439 'PRINTSA," "3 A=A+r1:PRINTSA,"+"3RETURN | 2 
‚440. PRINTSA, "E": GOSUB441: PRINTSA, ge". GOSUB441 3 FORDI= -1T015: PRINTSA,. np 


:  RINTSA," "2 NEXTO1: 01=0: PRINTSA, "IP": GOSURAA13 PRINTSA, RT EDSUMaA La PRINTS 

UA," SGOTOALI u / DE Ä | 

441 FOROI= 1T015: NEXTO1: 01=0: RETURN | 
\ aa2 REM SCHLUSS 


SO RINT"Sie werden: eich. Abgshalt im, 


244 FORA=0TO13:PRINTSA, CHRS-(134) aan :PRINTSA, 5 "ANEXTA: FORA= 131061. 


8STEPA1:PRINTSA, CHRS (134) :GOSUBA41: FRINTSA, " ":NEXTA: FORA= 62810658: EPRIN 
TEA, CHRS (1343 5 GOSUR441: FRINTSA, ":NEXTA EN 


445 A=A-1: PRINTSA,CHR$ (128) : GOSUB441: PRINTSB40, u 




































































. 446 FORA=638T010SSTEP- Al: PRINTSA, CHR$(129) :GOSUBA41: FRINTSA, “nENEXTA 
5.447. A=105: FORA=105TO80STEF- -1:PRINTSA,CHR® (128) : : GOSUB4413 BRINEA.! MENEX 
"TA | ne HE 

448 PRINT3639," "LPRINTSAGB, a "LFORA=119TOBOSTEP- 1: PRINTSA, ce. 
. HR$ (128) :GOSUB4A12PRINTSA," "sNEXTA 0. 





449. COLBURZ; FORB= =4T07: PRINTS480+BX40, "EEERRFEEEEEFRRERFEEEEE" :NEXTE: PR 


x NTE657, "Eööse" 
‘450 . COLOURS: PRINTS125, "8": PRINTS169, "8": PRINTS205, 


Ä Ben PRINTS24S,"er:PRT | 
NTS216, "&n ": PRINTS2 256, "@" PRINTS280, = 8 Ä 








| . „5 SERREINTSS2O, TER. 
8 2 REE "RPRINTS360, "EEE I ELLE" PRINTSA00, "EEE ER 
"EEE ELEE":PRINTS440,"ER BeBEBere wi: 


451: PRINTS480, NERENERLENLERLENELE" PRINTSS2O, "eceanecennerterneer, rm 





8560, NEFEIEEFE- ELRFELELE" : PRINTS600, "EREREFFE SBELERE£L" > 





452 COLOUR1 : FORA=159T0135STEP-1:PRINTSA, CHR$ (128) + COLOURS: PRINTS217, " “in 





2 COLOUR1: GOSUB441: PRINTSA," ": COLOURS+ PRINTS217, " "2 COLOUR1: NEXTA: et: 
AT FORA=135TD408STEF39: PRINTSA, CHRS$ (128) :GOSUB407: PRINTSA," "3NEXTA: Me 
U LQURS: GOSUB407: GOSUB407: A=32&6: FÜRA= 326TD124STEP-40: PRINTSA, "ötzGOSUB407 ° 

:PRINTSA, "A": GOSUB407: PRINTSA, " "SNEXTA: PRINTS126, "A": FORA=127TOOSTEP-1 1% 





454. A=0: B=0: FORA=OTO100:NEXTA: COLOURSS PRINTS15,E$: COLOURB: FÜRA= BOTOBB: PL. 


‚RINTSA, "HERZLICHEN" :B=B+2: PRINTSA+29-B, "SLUECKWUNSCH! ": GOSUB407: :NEXTA &E 
"455 FORLI=1T0400: NEXTLI:LI=0 


456 CLS: FORLI=OTOBBOSTEP+403 COLOUR? s {PRINTSLP, MErHPRINTSLIESYTENNERTLF 


:L9=0 


457. COLOUR1: PRINTSAS, "Sie, "}:COLOURS: PRINTES: COLOURI: ‚PRINTS84, "waren bo. 


..ei. Ihrer Mision. als":PRINTS124, "RAGQULISCHER: AGENT47: 11"sPRINTS164, "aeu 
‚sserst ‚erfolgreich Is, Bank ERBINTSZON, una Anerkennung. NerImihe ESEISR 





. GENIEDATA 45. 


RINTS244, "Ihnen oldende Ordens" en . Bux 

458: COLOUR4:PRINTSS3S0,F$: PRINTSS7O, 6%: PRINTS410, HS: PRINTSASO, ven PRINTSS 
90, J$:COLOURI: PRINTS802, D$: PRINTS775;, AOTTOERE von ABSOLUTEN! e 
459. FORL9F=1T01000: NEXTL9: L9=0 EReE EN ES EREEE 
460 CLS: COLOUR2: PRINTS125, "Sie, "ES PRINT: PRINT" Erreichten "12606. 
GUR&: PRINTEP3:COLOUR2: PRINT" Punkte" :PRINTS721, "Theoretisch: haetten. St 
e hoechstens"PRINTTAB(15) 29+30+Z5%6: FRINT" Punkte erreichen koennen":P. 


En RINT": Wollen Sie es: nochmal ‚versuchen?-J/N" 


Me GOTOSO 


461 L9=L.9+1:5 ‚IFLF?>16THENL9=0: GOTD4861: 
Se COLOURL.9: LZ=L.7+40: ‚IFLZ>=920THENLZ=0: GOTOAA2- eo an 
405 PRINTSLZ, EHRS (135): PRINTSIS9- LZ, er PRINTSLZ,  ":PRINTSFS9- Lz 
464 AS=INKEYS: IFA$="J"THENA466ELSEIFA®= "N" THENELS: !PRINTS400, “Q, Kee sen 
das war "5: 1®zPRINT: PRINT: PRINT"Hoffentlich hat es Dir. Spass: ‚gemacht 
ENZPRINTSF40,' a "END. : er ER u 
ä en Schwierigkeitsgrad mern 
NA67ELSEIFAS="N"THENIELSE66 Bu EUREN RTL NEN en use MILE HL TDETGENSSRSEESeRE 
2467| IFEP>ELTHENELSER. Fi 


| GRAFIKKONVERTTERUNG 


12ogo.xl 


En} 

mama 

A . | en 
NHL en 


ERILD: 


= . 


. 
FE 

.e 
z£ 


Ä 14 rı 
Im 
zısrTn 
te 
N 
Are 
FA 
EM 


Heinz ı u. Ralf Hühben be 
Offsetdruckerei / verlag. 

2. ‚Software-Verlag . 
5  Mühlbachstraße 2 2 








16 GENIE DATA 


; EHRE. erhobene nnbn namen Ten eaisesesspnehntersöhntesnspnäne vasussnnaununennsunne. 


N 
ı 


"" Für.Vermerke des Absenders 


Postscheckkano des Aönendeisn p ;Postscheckkonto Nr. des Absenders: 


re] | emieterungsscneinstastschritzettet 


wandet (Erläutenung s. Rück) } . 0. 


3 . Empfängerabschnitt HN 


SOME DM. DM BEE 


TPostseheckamt: 


: Tür Postscheckkonto Nr... 


= _ am: 60 


= Pose N 7 = 
242072- 606 


u! Absender: {mit Postleitzahl) der Zahl- 
„2 Karte.bzw..Postüberweisung.:.. 
-.Heinz Hübben. 


Fehr Nty » ern -Mühlbachstraße 2 


Bi ni ‚5429 Marienfels : 


! Keelelangashem 


ee Zheckkonto Nr. 
972-606 
‘Neckamt 
„fur/Main 


_ Heinz Hübben 
ee Mühlbachstraße.2 
„5429 Ku 


"ix Verwendungszwecl 


DAS IST PEINLICH... und leider: bei uns: nicht als bezahlt zu verbuchen. Die:r meisten de Neu: u-Abo- ee 
"zahlungen,, die: mit: unserer:schon: vorgedruckten Zahlkarte von Ihnen: bezahlt wurden, haben einen ‚gro- 
= Ren:Fehler,es-fehlt der Absender des Einzahlers. Wie kann.man nur so etwas vergessen. 5 
Diejenigen, die: das: Glück hatten ein Abo zu bekommen für:DM. 48,- (es sind’ nur sehr wanige) sind hier: 
mit aufgefordert, eine: Fotokopie: ihres Einzahlüngsscheines an’uns. zu schicken und zwar mit. Ihrem 
: Absender, damit wir das Abo:als bezahlt verbuchen können, sonst erfolgen Mahnungen USW. } nn 
ee ‚NIEHT VERG ESSEN, salort ertedigen und vermerken FOTOKOFIE.: = | 
_ ‚Besten Dank Buch 


























2 Wie sie. sicherlich wissen,. gibt es. im. | Handel 
kleine Übersetzungscompüter 
relativ. einfach :und.. relativ. 
einer: Fremdsprache in: das: 
zurück: Übersetzen: kann. Sicher] 
"Geräte. recht: "praktisch, & 
: Anschaffungspreis. ist. doch relati 


; der E Taschenilbersetzer. die 
inem. 'ROM liest. ‚Ein en 























serdem: ist: das: ‚Vokabular dieser M 


ziemlich: klein ünd''man. ist: auf ‚die. Eekauste. 


& sprache festgelegt. 
ou.232 In: meinem: Programm: Rabe! ich. versucht, 


Be ein: solches: elektronisches: Wörterbuch "zu: si-: 
‚Dabei bietet das Programm folgende: 


= mulieren. 
et: auf: der: Diskette wesent- 
r Vokabeln; 


lisch/Englisch-Deuütsch ‚Konzipiert, 
:schon: gesagt, kann man.auch andere Sprache 


‚als. das: Bi 
t.der: Fall ist. :Es ist ‚für = 


Ich habe. das: Program: für ‚Deütsch- -Eng- 
‚aber wie: 
Es: 


nehmen... ist möglich‘ zum: ‚Beispiel 


‚Englisch-Italienisch oder ungekehrt zu ai bei 
‚ten. ’ 


“An Hardware: ‚benötigen Sie: ‚ein Genie: m 
öder ‚IN: oder‘ einen: TRS 80. mit .mindesten 
einem Diskettenlaufwerk. :Als: Betriebssyster 


sollte GDOS: zur: Verfügung stehen: 


gramm. 
‚We 


ist für zwei Laufwerke aus geleg 


je nür..eines 








MD"NDF. 0 ‚Daten! ändern; 
e neue Diskette einlegen! 
Wie schon: gesagt, ist mein Programm 


trotz Zugriff. auf die Diskette. schneller. als 


ein gekauftes Gerät. Das führe: ich auf: die 
Art und Weise: zurück,' mit: der.ich. die Voka-: 
‚Dazu nun: 


bein auf. :der ‚Diskette verwalte,. 
nige Erklärungen: 

Von. jeder. eingegebenen Vokabel. wird: ein 
Hashcode: ‚berechnet: ‚Dieser: Hashcode: bildet 
sich‘ "aus. den ersten. drei. 


chert..."Wenn:.ich. dieses: 
suchen. muß, 
< Hashcodes 
atznummer und: 


ersten Zugriff geladen. 'Sowe 


„zur ‚Auffindung ‚der 


den’ gleichen 'Hashcode, erhalten ieser Fall 
t "immer dann: ein,. wen 
eichen. . drei: ‚Anfangsbuchstaben wie 
anderes Wort hat. 


‘Zum: Beispiel‘ die. Worte SHäus 


. führen, . daß: unweigerlich‘. ‚eines: der beiden 


Worte gelöscht ‚werden. würde. 


werden! Das: wird so’erreicht: 
Nach der: Berechnung ‚des: Hashcodes sieht 
das Program m, ‚zuerst. einmal nach, ob ‚unter 


Vorher 


. das. deutsche. 
"Buchstaben des: 
ortes. Dieser Code wird direkt als Satznum- 
er für eine. Datei mit‘ wahlfreiem Zugriff: 
rwendet. Das. betreffende Wort. wird dann 
unter. dieser. Satznummer. auf Diskette gespei- , 
Wort dann . später 
‚reicht die: erneute ‚Berechnung i 
.. noch gecheckt werden, 
‚tatsächlich .stimmt., Es wäre ..ja möglich ‚das. 
durch. die doppelte Benutzung eines Hashcodes . 


ich: ‚habe mein: Wort "beim: 
sogut!. Es. ist. 
er: ‚leider möglich, : das verschiedene ‘Worte v 
- etwas weiter: hinten. steht. Sollte das, der'Fall.. 
„sein, wird solange: weitergelesen, bis: die rich- 
‚tige Übersetzung. gefunden ist... N 


und >Haube< 
haben den gleichen Hashcode. Das würde dazu 


Dieser . Fall 
muß.also unter : allen Umständen. sermieden, 


.. löschen. - 


SENIE DATA_ 


Diskette Befunden. wird. m: normsitalt ist das; 
‚schon "der nächste oder übernächste Daten- - 
satz. Damit: ist das’ Problem der - 


Benutzung eines Satzes gelöst. 


‚Die Ubersetzing, an ‚sich. seht, .so vön.: 
‚statten: a 

Bei. ‚jedem: ‚Eipteag ‚eines. Wörtes: wird die ET 
Übersetzung | ; 
In. unserem Fall‘ erhält also‘; 


Satznummer. der 
mitgespeichert. 


„zugehörigen: 


‚Wort: die Satznummer: . des 


englischen "Wortes und das englische : Wort. 


“erhält die‘ Satznummer des ‚deutschen‘ Wortes. 


Wenn. also eine‘ Übersetzung. gewünscht wird, 


‚wird. der. Hashcode ‚des.- vorhandenen : Wortes. 


gebildet, das. ..Wort "wird von. .der‘. Diskette’ 


gelesen. “und : "damit. ist die Satznummer. (der. 
‚Übersetzung. auch. : bekannt. . 


Jetzt muß nur. 
ob: die. Übersetzung. 


die korrekte Übersetzung‘ auf der Diskette‘. 


“Im Prinzip eigentlich ganz inlah Be 
Das. Programm ansich; ist: meiner. Meinung.» 
nach gut genug: dokumentiert, um... ohne. 
weitere Erklärung ‚verstanden zu ‚werden: ‚Nur £ 
noch eines: 

Das Programm. ist so. "ausgelegt, 
Wörter‘. klein: ‚geschrieben ‚werden. "müssen. 
Wenn.Sie.. alles lieber nur: 
wollen,. 
‚die: 


" Dann- funktioniert 


1 übersetzer.' 


> CLEAR 1000 
ELSE | 
> ON ERROR 6010 112 


PRINTSTRINGS (64, vn = 


ERINT! 


"ar her setze 
5... .„übersetze 





das alle Be 


groß. ‚schreiben‘: Le 
müssen Sie in..den Zeilen 1082: bis: Eee 
‚1084: und: 1088... bis. 1090 jeweils : die .S- IE. 
‚Hasheode 
ıl Berechnung auch mit großen! Buchstaben. ne 


| a DATA \ ee 


1017 c cıs u ee 
2 1018 PRINT"A c H T UN G ER REPRINT. nn. 2 a 
>.10197 PRINT"Bei ‚dieser. ‚Funktian. wird: die, Diskette in: Laufwerk 1 A 
SOnweiger-" ee 
1020 PRINT"lich. gelöscht, en ee eh 
71024: PRINT"Legen Sie ‚also bitte eine neue Datend ‚kette in Laufw 
üerk.1.ein." ii Dee 
1022 PRINT: PRINT"Tippen Sie "Fr zum: ‚fortfahren, jede. andere Tast 
.e bricht an ee Wr ERESTESEELET ES, 

"1023 A$=INKEY$: IFAS=" "THEN1023. 
1024. IFA$<>"F"THENRETURN 

21025. CMD"nd# 1,Daten" 

1028: OPEN"R", 1, "daten" LOSE: RETURN. 


22 028 GLS. i 2 a i ee En 
1029 PRINT*Gben Sie. die deutsche. Vokabel ein": INPL DE 
222 7030 
33271031 GOSUB 1081: Hasheode: ‚Berechnen: (deutsch) 
1032. GOSUB. 1087:° Hashcode. "berechnen (englisch) 
1033. GOSUB: 1093: "Datei: öffnen, vorbereiten. und, ‚sehr 
2034. PRINT:PRINT:z ‚PRINT ne = 
2.1035 PRINT"Noch. :eine "Eingabe ?' (Tippen Sie ji öder 
1036: A$= INKEN $: IFA$=""THEN1056 Birne 
7 LOSZIF. A$="n DR AS=N”: .THEN. RETURN: 
1058 60T0 1027. ee 
OST 





ee Vokabel® eingeben 


1041 PRINT"Geben Sie: die relscche Vokaber ein"INPUT EN Se 
1042 -PRINTZPRINT"Geben Sie die. übersetzung. ein"z INPUT. DES. 
2 10453 .GOSUR: 1081: Hashcode berechnen (deutsch) en 
1044 GOSUB 10877” Hasheode berechnen (englisch. 0... 
1045: GOSUB 1093: * Datei‘ ‚AEfDeN, vorbereiten und: schreiben 
1046 PRINTZPRINTZPRINT 0 ve Br 
1947 PRINT"Noch eine Eingabe IR Tippen Sie 5 
: 19AB Ar NEN S: IFA$=""THEN10I36 
2 ELOIN IE ASel'n er AS="N" "THEN RETURN 
2950 GOTO. 1027 N 


na Deutsch N Englisch 


1052 oPENeR«, L, "daten" - 
SELOSFLELSN.; u BE EN A BEE 
4094. INPUT"Welches deutsche wort übersetzen?"; DES. 
. 3055 H$=DE$. DEREN : re “ Be 
en PRINT: PRINT. BASE SER ET ER RELSETDge 
41997. Bl Hashcod deutsches wort 








58: GOSUB 1105:° Deutsches. Wort. lesen. 

7: GOSUR: 1102.” Englisches::Wort:: lesen. EREDBEERE, 

IF LEFT$(DE$, LEN (H$) ) <SH$THENSN=HD: sosuB1113. 
&  PRINTDES;" > "sENS$ 0. TE 
2. PRINT=PRINT: PRINT"Noch ein Übersetzung? a, 
6: A$=INKEYS: IFA$=""THEN1063 ae a 
4 IF A$="n" OR EN ELOSE: RETURN 

GOTO 1053... Ä 


OPEN "R",1," 
: ELS22 ’ 
? INPUT"Welches. engli 
.HS=ENE \ 
A. PRRINT: PRINT: PRINT. I Er 
"GOSUB 10973: 'Hashcode englisches. Wort 


73 GOSUB 11093” 
110m 


Z RINEeRIn Trmaras 
IF As="n" OR. 
soTo 1068 3 


m er. en ln ann m in nm nd in 


a na ee 





1 HD=100xD1+108D2+D5 
1086 RETURN : 








50 _GENIE An. 


ee LSET AS (2)=STR$ (HD). 
1103 PUT 1,HE 
1104 CLOSE: RETURN 


‚1106 FIELD 1, 200 AS A$(1) 20 as As 

1107.6ET 1,HD: 

‚1108. DE$=A$ (1) :HE= VAL (AS(2DD: RETURN ' 
10 2: 


en WOrE lesen 
1110 FIELD 1; .200 ‚AS As, „20 AS: As2) 


-1111.G6ET:1, HE RE 
:+112 Euer As (1): HD= vaL(as 2): +RETURN. 


"GENIENNANL 
TRSBO.. 


ee ist doppelt! Weiterlesen; bis Wort. sti, 


4114 EN=SN+1: GOSUBL117 n 
1115. IF F=1THEN: G0T01121: Br et 
Li 6: IFLEFTS(AS(1Y, LEN (HS) ) =HSTHENHD=SN: GOSUB1105: LIOFERETU 
"SEZSRNG ELSEGDTO102 u, MEER EREE 
"1117 a a 


Testen ob nächste Satznumner Frei. 
„(Wenn Ja ==> FR =-i, wenn. nein er ED: 


1118. GET 1,5N ' 
„ELLI IR VAL (A$ (2) )=OTHENF= 1ELSEF= oO. 
= 1120 RETURN: 


80101001: 5°. 
‚1122: IF ERR=126 THEN. PRINT"Wort vet ‚nicht bekannt 
1123. FOR: I=1 TO 1500: NEXTI: CLOSE: RESUMEI1001 


'® Ta Fe se 
.:;. ausbaubar) :' 

“ 64K ROM 

'® 16-Farben: .:. : . 

0 21 200K Laufwerke 








[OF DOFFING 


Das Source leting: wird‘ eingaeeben;: 


- GENIEDATA 


mit. Ko 


einem Assembler -übersetzt und auf: Cassette Ve 
gespeichert. . :Für "Besitzer. von: 32K Geräten: 


empfiehlt es sich, das. Programm im Speicher: 
weiter. nach. hinten: zu .legen.: In. diesem: Fall. 
"ändern sich: ‚die ‚beiden DESSEN in den: Zeilen. 


50 und: 60.: 


werden, ‚so wird. LINE eingegeben. Dafür k 


>HEN UNTER Be: 


bracht, vo etwas. ae werden: EL ü 
Sodann drückt man die: ‚Pfeiltaste‘ rechts: ‘(ohne : 


‚SHIFT). Dadurch wird das. durch den: Kopier- . 
© Er gursor. "angezeigte Zeichen erfassts: und. ‚es; ‚er-. 
Soll: etwas. auf ‘dem. Bildschirm. editiert‘. ei; 


; gedtickt, Wird BREA nat safart 


‚in ‚den. normalen Eing 


EOURS soR HOLEN eh 
BSPEICHERN. ! 


ne 














2 GENIE DATA 


370° 
780. 
JO: 

400 
LO 
E20 I 
Z0..JP: ZB ÜRLN 33 
440, 


2 & ‚450 


470: 


ze Z,LINES '3JA, a EEE BR 
EP: 2% ;SPFTASTE RECHTE ‚SHIFT.. 
IP Z, RECHTS YJARSRO - 
CR. 226 ESPFTASTE. UNTEN. SHIRT ar 
IP, Z, DOWN JA : 
„ER 2T2 G=PRTASTE OBEN SHIFT. 


ER: Br SONSTIGES STEUERZEICHEN ODER a 
"IP" UEBER. =FÜNKTIONSTASTEN 


MALEN" PUSH AF INKEY$ RETTEN 
LDA,L 5 2ST DER BUFFER 


 EPOETH. | © FSCHON" VOLL. 


©gP.: 2 HAUPT - JA, =>. (TUE. NICHTS 
"FORÜAF: 0 SINKevs ZURUECK. 


20. LD (HLIJA ;INKEY$ IN BUFFER. | 


ING: HL. © 0 ;BUFFER ‚EINS WEITER. 


"DRAW BALL’ OSIAH- ; INKEY$. AUF Buena. 


-LD.A, AATEBH) - »2.EURSOR 
LUD“ (DE), A U -TERNEUERN. 
JF: OHNE U SS>HAUPTSCHLEIFE. 
UEBER "ER 92. IST. 


> IP MSZURI EINKEYe | 


MERÜgEN nr 


0: IP P,NEXL "FEINE. 
29: JR HAUPT. PDER; 

NEXL:CPRA2E": ACHT ' Fe 

JE M,ZURI 3 FUNKTIDNS- 


CR 2 8 TASTEN, 


Rp: RP, ZURE: 3 WENN. 


TER HAUPT. 7JA,-> TUE NICHTSS | | 
Oo ZURI  JF MALENSSONST AUGABE AUF BUFFER/ BILDSCHIRM. 
RTURN: LD. A, (47E8H) 32. CURSOR 


LD..(DEY; A; 4 LOESCHEN.'.“. EreniEhE 
LD. > (HL), O3 BUFFERENDE- MARKIEREN. 

'LD'DE, (AOA7N) ; BUFFERANFANG HABEN. 
AND A222 HUND VON 


.SBE M,DE  RUFFERPOSITION ABZIEHENS 


ED-B,H 2; DAS ERGEBNIS: ÜRFERL REN 


sEDEOSL. ‚+ NACH: BC. 


2 ED: HL, (AORFH); ‚BUFFERANFANG NACH HL. 


OLD A,ODH UF CARRIAGE RETURN 
CALL OESAH  F AUSFUEHREN. 


OLD A,15-  ;EURSOR 
ALL. GFZAH AUS. 


OR RES TAKRU 2 


"DEC HL. 3 BUFFERANFANG-1 LFUER- DIE E VERAMBEITIND. 


ap. 1ABIH: 3=.ROM ZUR NERARBEETNE 


So copy "LO ASENFISTDER. 


P:OE7H ... . ;BUFFER VOLL. ee: 
PP Z, HAUPT. 39A,-> (TUE NICHTS) 
A IAJERM. IST. DAS ZU KOPIERENDE 
CR 3 ZEICHEN 32, 
= „HAUPT 5JAy=> TUE NICHTS) en 
HL, ‚A 3SONST IN DEN BUFFER DAMIT. > 
2.032. GÜRSOR ‚ERNEUERN. 000.00 
U SBÜFFERFOSITION EINS WEITER. 
‚3KOFIERTES ZEICHEN AUF DEN BILDSCHIRM, 0 
‚IST PLATZ, um 2. BURBOR ZU BEWEBEN. 00 





IP M,DRAW 6, £ SPACE ) JA,NUR. AUSGABE AUF BILDSCHIRM 





BACK LED: 


ER: GES 


0. JE 


„D' H1ST: 2-CURS FORFOS n 
ee BILDSCHIRMANFANG. 


Ja, -> lAsl} ; En 
"IST. 2. CURSORFOS. KLEINER. 


FM, IT:  _ $BILDSCHIRMENDE. Ja. => 
:EB, Be AUF SNEIN?. 









































1550. LD B0,40:.. 


ED DuHsl 
EDEL 
PORN PIE: 
DIFF DENE 


SAND AN. 
SEC HL,BC 


= DOWN FÜSH. DE 


ven 


a 


„et + x . 
ER 


Jr Te fr 
eg 
Sr j 


N 
vu 


N 


1 


x tl re 


Ge 


Beh ee ih ee 
Ba 
u 


al rt 
n 
ud 


j 


En 
TO TD.CO LO ECO LO 


£ 
& 
Se 
8 
? 
o 
i 
2 
3 
A 
Ss 
& 


Be 


un , 
N : 


(Br 
a 


wa 
Ku 


[ 
et Ka 


Yu 


ar LEH ‚HL 

ED. HD 

ED: bie . 
En: BO,AO 
ER 
"ED Dul ® 


Sr ne 
ENDANF 


a ur an. un. anne nn ha 


DANN a0: 

3 DAVON a 
HABZIEHEN. En 

"HUND DAS ERGEBNIS 


; NACH. DE. ZURU ER 


; EUFFERFOS „ ZURÜECK. 
amd HAUBTSCHLEIFE 0. 
aSIEHE SUR 


AR a an 


aaa an 





bis” 'zü: acht: Nachbarn. haben; 7 
ind es jedoch: mehr. als drei oder weniger als: 
wei, so: stirbt‘ sie: an Überbevölkerung: 'bzw.. a 

‚an. Einsamkeit... Hat ein. leeres Feld genau: drei. 
Nächbarn, so wird. ‚dort eine. neue Zelle; Er ; 


"boren. 

 Assemblerquelltext:: Er 

Dieser. Teil: ist schon. im E i 
:D, 


LEARSOO: sr 


2"vom 11,084: 
=?15THENAIO 


"Sieulagion Ci 


‚Anzahl der‘, 

"Geburt. In 4C11IH (Sterben) steht die Zahl.de 

maximalen Nachbarn, in 4C12H: steht die Zat 

der‘ minimalen Nachbarn minus’ eins.: 

“Diese Daten ‘können geändert. werden, :tall 5 
„sich die ‚Hebensregein ändern’ sollen. 


ee Verständnis. haben wir es aber m 
abgedruckt... 


‚In Speicherstalle, 4CI0H (Geburt) steht di y 
benötigten Nachbarn: für: ein 


‚Version 3. 


000,015, 031,028, o24, ‚024 
g: 090,2 zus 2938 00,000; 235 RR 


200, zan, ZaB, 
Br 0 . 


039: 954: 
02 








"SELE 


n ??2":60SUBB80 


-- Einder 


134ANDP=135THENPOKEP2,P:A 


AN-1:CU=134 
chirm 1"+CHR$ (137) +"se 


SUBSIO 


N 
'gerung 0..9 oder Dastdruck" 


‚CU: RETURN 


Ö 


de 
z 
KL... 
&L. 
ww. 
u 
u] “ 
BT ; 
Be 
Sag 
[mi 
er; 
ed 
u4 
z . 
ul 
D.:: 
in 
1.- 
Wi 
are 
a 
Li 
I 
ne 


STHENAN=AN+1: CU=135. 


4) 
NA 
TH 


AN; 
‚B$:6 
-- Vertikal 
P2)= 


58 


er 
SOLID Tee FO 
WOLLT N 


"+CHR$ (137) +"schen-E)nde-W) ec sel Zeile" 


FOKEC+X+Y&L 


1-<SP>=setzen-<ELR>=1"+CHR$ (137) +"schen" 
EC+X+VXL 

PAs 

P2=C+I+(Y+J)% 

PP1,P2 | 


GOSUBB1O. 
5U$:6. 


=" THENF 

<>" ATAENCSSCHREASCICHIORSD) 
-EEK( 

1TD 


-L) 


2 
IK 
—_J 

„hr 

AU 

E 
me.: 

u 

Be 

#: 
rd 

x E 

Wi 

m 
0 

#: 


Fr 

> 
Wr 
2 


riegeln 


USUBB1O 


CHR$ (137) +"gerung ist": IFV=-1THENA$=A$+" unbegrenzt"E 


rt--V)erz"+CHR$ (137) +"gerung-——Ldimit--Einde" 


3 
au 
:FORI 


ein"THEN1540. 


10 


‘ Son“: 0 
xD u TO um Je De cl 
+ DR N: Dee ee ODE ) 
YORE + RR + TV NOT 
„dr DO: JH IO4HWUMOTE KAIRO IRA N 
1 SICHLEIE IhSER->ch- I HSLELLBST HLL >e  BIER SEE 
#0 1 DDOu. 1 UOHO H DOru, 1 WOH#LLOL N OWDRDLEIL 
TIOLLIL-LZUTBOLLE = ZUUSCHADEUBLE ZIEL D 


Horizontal 
Ö 


Y$:1FAS 
BO. 


Fi 


21021: POKEC+T+J#L 


Ti 
N 


17015 
Ö 


1 
und. 


$="6) 
a > 


SUBB 


+ 
< 
+1 SOOG ISLCTETTLZD > li 
- IIITCRULLLL-ELLILLLOLLUO# 
i : DROUJARH: Or el 
Een, Br 


56. GENIEDATA 
'As= 














OD OENDICHD 


en 


 DONEIBENDS 


> A$="Obe ngrenze ‚war 
50 GUSURBIO 
8&0: FORI= =0T097: NEXT 


|TO&:NEXTI,IESOUNDB,O 


st November 1784 


Er en ee * : Re En 
zellen: grossen Feid werden. die Nachbaren jedes 
in einer Tabelle ab 





58 GENIE DATA_ “ 


‚DINZ - LOOPA 


"Zweiter: Programmblock:...: = SE N a 
"Nun wird gemaess bestimmter ‚Gesetze entschieden, ob eine'zeile SE 


+: 


oder: neu: geboren: wird: 
Hat: eine zelle mehr ais 3 Nachbaren, so: bt sie an! eberbevoel 


EB OOIFROO 
INFEBUNMO. 


"Hat sie weniger. als 2 ‚Nachbaren, so geht sie an Einsamkeit zugrun 


2. mE 
Er Ss Eee... as Juan .— Fer 
3 ad. 


"Ist! ein leeres‘ Feld von. 3 Nachbaren umgeben, so entsteht ‚dort ein 
e ; 
"Zeile. MEERE ee = 


-.. 
WEITER 


WOLHÄPZADZTDUINGD- 
"Trees 


N 
DT” 
ae 
=, 
9 
3 


ERorı Keen 


BSTUBLNSODENSUBUDESEINEURAN OS", © 
"IN 


en 


FOTOS THHHDSHATT 


a 
m 
et 


IOLROZZU0ZZ Z0I 


HL 
(ANZAHL), „HL. 





Äcnona. 1 


# 


SFIRIBINIBIRIPIESEI Fed ne ab pi ed a cd ic a DD fd Ph nd Pc nl Fo ne De bc Dec co Fa ac 


@.n: 
ıe 


DEREN 


"Die Anz 


ri 
. EOSSSDSOOOGICODDIIDI LOW IRO NA NNISINNSNNN DMD 

















me PROG RAMME AUS DEM HAUSE HÜBBEN 
sind ganz einfach SUPER *** 

















_GENI 





In Deutschland entwickelt 
und produziert. 





Sie suchen einen schnellen, leistungsstarken Rechner neuester Tech- 


nologie? Unser GENIE Ilis arbeitet mit einer Z 80 CPU bei 7,2 MHz 


Taktfrequenz. Der 128 K Benutzerspeicher kann auf der Platine bis 
256 K erweitert: werden. Für die hochauflösende Grafik mit einer 
Auflösung von 512 x 512 Punkten stehen Ihnen in 2 unabhängigen 
Grafikseiten weitere 64 K Bildwiederholspeicher zur Verfügung. 
Das Bildformat ist frei wählbar, z.B. 80 x 25, 64 x 16 usw. Der Zeichen- 
satz ist frei programmierbar mit programmierbar mit einer Matrix von bis zu 8 x 16 Punkten. 
Diverse Standardzeichensätze sind im Betriebssystem enthalten. Die 
deutsche Tastatur ist frei beweglich und enthält 8 frei. belegbare 
Funktionstasten und natürlich einen separaten Numerikblock. 
Die Kapazität.der beiden 5,25" Slimline-Diskettenlaufwerke beträgt 
1,4 MByte. Jederzeit können weitere .31/2", 51/4"und 8“ Laufwerke 
direkt angeschlossen werden. Selbstverständlich. kann auch eine 
Harddisk eingebaut werden. Betriebssysteme sind CP/M und GDOS 
(GDOS im Lieferumfang), natürlich mit integrierter Grafiksoftware. 








Alleinvertrieb 
über den Fachhandel durch: 


zu 
: A 
| [am Kölnstr. 4 . 
5205 St. Augustin 2 
Tel. 0 22 41/2 80 71 


COMPUTER GMBH Telex 8 89 702 trom d 


E made in Germa 


Der schnellste Z 80 Rechner der Welt. 


GENIE Ills 







Das GENIE Ills hat neben dem Centronics-Parallal-Druckerausgang 
und 2 RS 232 (\ {V24) Schnittstellen zusätzlich einen universellen 16 ai 
parallel Ein-Ausgang mit 4 Handshake-Leitungen. 

5 freie Steckplätze (Slots) geben Ihnen die Möglichkeit zur individuellen 
Erweiterung des Systems. 

Die Multilayerplatine sowie die beiden Laufwerke sind zusammen mit 
dem reichlich dimensionierten Schaltnetzteil in einem formschönen, 
kompakten Metallgehäuse eingebaut. 

Die gesamte Elektronik des GENIE Iils wird von der SIEMENS AG in 
Deutschland exklusiv für TCS gefertigt. 

Mit den beiden Betriebssystemen CP/M und GDOS haben Sie Zugriff 
auf die größten Softwarenpotentiale der Welt. 

Informieren Sie sich über unser Angebot für Anwendersoftware. 


Bitte informieren Sie mich kostenlos und ausführlich | 


| 

| <OUPON über das GENIE llls und seine Anwendersoftware. | 
| Name...unnssnesssenesssenanassenansansanensersnsnanortasenn | 
| Straße......iusnssnssenseninsünensseassrendee BEER) | 
| | 
| Orten useieeshniseeieinensnaganhergangenngen noassanın | 
| Telefon... Ve vssecnn Sedehlenenennpantbeuhnere |